Verdampfer


E-Zigaretten Verdampfer (Atomizer)

Verdampfer ist ein Überbegriff für eine Vielzahl an Systemen, welche als Verdampfer Einheiten bei E-Zigaretten zum Einsatz kommen. Oft werden diese auch Atomizer oder Clearomizer genannt. Die Verdampfer Einheit wird mit Liquid befüllt, welches zum Coil (dem Heizungselement) geführt wird, um dort zu verdampfen. 

E-Zigaretten Verdampfer (Atomizer) funktionieren immer auf die gleiche Weise. Mit Strom wird eine Drahtwicklung erhitzt und dieses bringt das E-Liquid zum Verdampfen. Bei E-Zigaretten Selbstwickler und auch bei E-Zigaretten Fertigcoiler entscheidet der Widerstand und die Anzahl der Spulen (Coil) die Dampfmenge. Je tiefer der angegebene Widerstand (Ohm), umso heisser und der Leistungsverbrauch werden höher. Bei den E-Zigaretten Verdampfer spricht man von Sub-Ohm, wenn der Widerstand des Verdampfers zwischen 0.3 und 1.0 Ohm beträgt. Diese Art des Verdampfens verspricht grosse Wolken und mit den neuen Mesh auch sehr intensiven Geschmack. Für Personen, die eine E-Zigaretten-Verdampfer für mehr Geschmack und kleinere Wolken wollen, empfehlen wir einen Atomizer mit einem Widerstand von über 1.0 Ohm. In unserem E-Zigaretten-Shop finden Sie für jedes Model eine grosse Auswahl an Fertigverdampferköpfe und verschiedene Drahttypen, damit Sie zu Ihrem perfekten Ergebnis erreichen.

Eine kurze Übersicht der Typen von E-Zigaretten Verdampfer

Der Fertigcoilverdampfer / für Personen die es benutzerfreundliche mögen.

RTA Selbstwickel Tankverdampfer

RDA Selbstwickel Dripper Verdampfer und

RDTA Selbstwickel Dripper Tankverdampfer.

Gerne gehen wir etwas detaillierter auf die Verschiedenen Typen an Verdampfern ein

Fertig Coil oder Clearomizer Verdampfer 

Das Fertig-Coil-Verdampfer-System – auch Clearomizer genannt, ist das gängigste, aufgrund der einfachen Bedienung. Clearomizer heisst wörtlich Übersetzt E-Zigaretten Verdampfer. Anstatt sich die Coils selbst zu bauen, kann man das Verschleiss Teil einfach auswechseln. Der Coil besteht aus dem Heizwendel und Watte, welche meist in einer Edelstahl Komponente untergebracht ist. Diese kann einfach eingesteckt, oder sofern ein Gewinde vorhanden ist, in die Base des Verdampfers eingeschraubt werden. Die Ersatz Coils werden jeweils für bestimmte Tanks konstruiert und sind selten kompatibel. Auch von Hersteller zu Hersteller können sie sich stark unterscheiden. Die Ersatzverdampfer für MTL Geräte sind eher klein gehalten, wobei die der DL Varianten etwas grösser sind. 

Auswahl an Coils aus verschiedenen Materialien für Atomizer

Für E-Zigaretten Clearomizer oder Atomizer zum Wickeln benötigt es Draht. Unterschiede gibt es auch in den Draht Materialien, welche als Heizwendel genutzt werden. Anfangs wurden hauptsächlich Kanthal A1 oder Edelstahl Drähte verwendet. Anschliessend wurde das Temperatur gesteuerte Dampfen entdeckt und es kamen Nickel und Titan Drähte zum Einsatz. Edelstahl Drähte gibt es auch schon mit unterschiedlichen Legierungen. Etwas neuer sind Coils in denen ein Mesh Siebchen verbaut ist. Diese sind aufgrund der Geschmacks Intensität sehr beliebt. Jedes Material hat eigenen Eigenschaften. Einerseits ändert sich der Geschmack, andererseits die Watt Einstellungen, welche benötigt werden, um den Coil zu erhitzen. Mehr Informationen hierzu findet ihr in der Kategorie Wickelzubehör – Wickeldraht. Auswahl an Coils und Drähte für E-Zigaretten Clearomizer ist riesig.

Wann müssen Sie den Coil Ihres E-Zigaretten Verdampfer auswechseln? 

Bei vollem E-Zigaretten Tank Verdampfer und Akku genügt die übliche Leistung nicht mehr und ist die Dampfentwicklung nicht mehr zufriedenstellend. Sie haben den E-Zigaretten-Verdampferkopf ohne E-Liquid betrieben und schmeckt jetzt verbrannt. Nach einer gewissen Zeit (abhängig von Ihrem E-Liquid, Häufigkeit des Dampfens und Leistung) ist der Geschmack nicht mehr befriedigend, sondern riecht nur noch verbrannt. Das sind eindeutige Zeichen, welche ein Auswechseln des Coils in ihrem Clearomizer empfehlen.

E-Zigaretten Selbstwickler Tank Verdampfer 

Im Fachjargon werden Selbstwickler Tanks auch RTA (Rebuildable Tank Atomizer) genannt. RTA ist die Bezeichnung für ein geschlossenes Tank-System, welches mit einem leichten Unterdruck arbeitet. Der Tank dient als Vorratsbehälter für das E-Liquid. Wie der Name schon sagt, wird in den Selbstwickler Tanks, das Heizelement selbst hergestellt. Die Tank Einheit besteht üblicherweise aus einer Base, in der die Wicklung befestigt wird. Anschliessend wird der Tank aufgeschraubt, welcher dann mit Liquid befüllt wird. Selbstwickler Tank Einheiten findet man in verschiedenen Preisklassen. Die günstigen Versionen stammen meist aus China, wobei sehr viele gute und günstige Verdampfer auf dem Markt sind. Am besten man schaut auf die Bewertungen, oder lässt sich in einem E-Zigaretten Fachhandel beraten. Die Selbstwickler Tanks in der mittleren bis höhere Preisklasse werden Grossteil in Europa hergestellt. Bekannte Hersteller sind StattQualm aus Altdorf, welche sehr benutzerfreundlichen Produkte herstellen und sich bestens eignen um den Einstieg ins selbst wickeln zu erlernen. Auch E-Phönix ist ein Schweizer Hersteller mit Verdampfern von höchster Qualität. Ebenfalls eine grosse Fan Gemeinde haben die Taifun Produkte aus Deutschland. Die neueren Generationen von Taifun richten sich mehrheitlich an DL User, wobei oft ein Umbau Kit für MTL User erhältlich ist. Ein weiterer bekannter Name ist Svoe Mesto mit ihrer Kayfun Serie. Die Kayfun Serie ist zum grössten Teil auf MTL User ausgerichtet. Wobei diese wohl zu den Besten gehören, wenn es um das Geschmacks Erlebnis geht. Der Kayfun V5² ist auch für DL Nutzer geeignet. Unsere Nachbarn aus Österreich haben auch eine bekannte Marke – Vapor Giant geschaffen. Vapor Giant bietet Atomizer / Clearomizer in 2 Preiseinheiten an. Die V- und M Serie wird in Österreich entwickelt und hergestellt und überzeugen durch hochwertige Produktion. Dann wurde die Go Serie geschaffen, welche für jeden erschwinglich ist. Diese wird in Österreich entwickelt, aber in China hergestellt. Weitere hochstehende Marken sind Asmodus aus Amerika, sowie auch Dotmod. Sie glänzen vor allem mit innovativen Ideen und speziellen Wickel Decks.

E-Zigaretten Top Coil Verdampfer 

Ein relativ kleines, aber sehr beliebtes Produkte Segment stellen die Top Coil Verdampfer dar. Sie werden RDTA genannt, was so viel heisst wie Rebuildable Dripping and Tank Atomizer (Selbstwickel Dripper Tankverdampfer). Ein Topcoiler (RDTA) verfügt über ein offenes Wickelsystem, bei welchem die Wicklung oben angebracht ist. Das Liquid wird mittels Kapillarwirkung aus dem darunter liegenden Tank, zum Wickeldeck geführt. Der beste und bekannteste RDTA ist der German Stil Vapor (GSV) aus Deutschland. Mit dem GELITE² und dem Genius2 haben sie die Herzen der Dampfer im Sturm erobert! Geschmacklich absolut unschlagbar – bis der neue – der GEVOLUTION² auf den Markt kam. Beim GEVOLUTION² wird statt eines Coils aus Draht, ein Mesh Siebchen verbaut. Das wirkt sich noch einmal massgeblich auf den Geschmack aus. Wer ein Schmuck und Sammlerstück sucht, der findet dies in den GSV Produkten! Ein anderer Topcoiler hat für Schlagzeilen gesorgt – nämlich die Brunhilde von Vapefly. Sie wurde aus einem Team von 103 Dampfern entwickelt, welches sich «German 103» nennt. Die Brunhilde, nach der nordischen Heldin Brunhilde benannt, hat ein regelrechter Hype auf den sozialen Medien ausgelöst – und das absolut berechtigt. Wer sein Portemonnaie schonen will, und nicht gerne auf Qualität verzichtet, ist mit der Vapefly Brunhilde bestens bedient. Aber auch alle anderen Top Coil Tank Atomizer (RDTA) können sich sehen lassen! Dadurch, dass das Wickeldeck über dem Tank platziert wurde, hat man die gesamten geschmacklichen Vorteile eines Tröpfler (Dripper) Atomizer, ohne dass ein Nachtröpfeln nötig ist.

E-Zigaretten Tröpfler E-Zigaretten Verdampfer (Dripper / RDA / Atomizer) 

Ein Tröpfler Atomizer / Clearomizer wird auch RDA genannt, was Rebuildable Dripping Atomizer bedeutet. Es ist ein Selbstwickler, welcher über ein offenes Wickeldeck verfügt. RDA’s verfügen über kein Vorratsbehälter (Tank) für Liquid. Lediglich eine Liquid-Wanne. Das Liquid wird direkt auf die Watte (Liquidträger) getröpfelt. Tröpflerverdampfer sind sehr Geschmacksintensiv und werden für das Erzeugen grosser Dampfschwaden bevorzugt. Jedoch gibt es auch hier die Wahl zwischen MTL und DL Varianten. 

E-Zigaretten Bottom Feeder Tröpfler Verdampfer (BF RDA)

Hier handelt es sich um einen Dripping Atomizer / Clearomizer für den Einsatz auf Squonk Akkuträgern. Profitiere von den geschmacklichen Vorzügen eines Tröpfler E-Zigaretten Verdampfers, ohne auf den guten Liquid Nachfluss verzichten zu müssen. Bei den sogenannten Bottom Feeder E-Zigaretten Verdampfern, handelt es sich um Verdampfer Einheiten, welche das Liquid von unten, durch den 510er Pin, in das Deck eingespritzt wird. In der Regel handelt es sich um Selbstwickler Tröpfler Verdampfer (BF Atomizer). Sofern ein Clearomizer Tank vorhanden ist, wird das Liquid vom Tank auf den Heiz Coil geleitet. Bei einem herkömmlichen Tröpfler Verdampfer muss man, wie der Name schon sagt, das Liquid auf das Wickeldeck getröpfelt werden.

Die Entwicklung von BF Verdampfer, hat die Bedienung von Tröpfler E-Zigaretten Verdampfer einfacher gemacht. Die Vorteile eines Tanks und die des Dripper wurden zusammengefasst. Einerseits muss man nicht mehr die ganze Zeit Liquid beträufeln, durch den Tank, welcher im Akkuträger untergebracht ist. Andererseits hat man die volle Entfaltung des Geschmackes, für welche Dripper (RDA) bekannt sind. Es handelt sich aber hier klar um ein Nischen Produkt, da die Allgemeinheit E-Zigaretten Fertig Systeme aufgrund der einfachen Handhabung bevorzugt. Damit ein Atomizer / Clearomizer für BF (Bottom Feeder) Akkuträger geeignet sind benötigen diese gewisse Eigenheiten. Unumgänglich ist die Verbindung von Akkuträger zu Verdampfer. Diese Funktion übernimmt der 510 Pin. Bei den Bottom Feeder Verdampfern hat der 510er Pin eine Bohrung, damit das Liquid seinen Weg ins Deck findet. Oft ist im Lieferumfang auch ein herkömmlicher 510 Pin enthalten, damit man ihn als gewöhnlichen Dripper nutzen kann.

Informationen zu RTA E-Zigaretten Verdampfern (Clearomizer /Atomizer)

Deck Gestaltung bei Selbstwicklern 

Dripper RDA`S werden gerne für Trick Vaping und Cloud Chaising genutzt. Aber auch um Liquid zu degustieren sind diese sehr beliebt, da man schnell und einfach die Watte wechseln kann, um ein neues Liquid zu testen. Tank Verdampfer eignen sich eher für den alltäglichen Gebrauch, da der Liquid Vorrat durch den Tank gegeben ist. Die Deckgestaltung ist bei allen E-Zigaretten RTA Atomizer sehr verschieden aufgebaut. Generell kann man sagen, dass DL Geräte sehr viel Platz, auch für grössere Coils und Kunstwicklungen bieten. Bei MTL Geräten werden oftmals kleinere Coils verbaut. Dementsprechend ist auch der Platz ein wenig kleiner ausgelegt. Bei MTL Geräten ist auch die Heizkammer kleiner gestaltet, was sich positiv auf die Geschmacksentwicklung auswirkt. Eine weitere Gemeinsamkeit ist, dass die Wicklung mittels im Deck vorhandenen Posts festgeklemmt werden. Dies kann per Schraube geschehen, aber auch Varianten, in denen kein Werkzeug benötigt wird, sind auf dem Markt. Dann gibt es die Wahl zwischen Single Coil (nur ein Coil wird verbaut) oder Dual Coil Decks, in dem zwei oder mehrere Coils verbaut werden. Decks, welche für mehrere Coils vorgesehen sind, benötigen zwingend fundiertes Fachwissen, da sich der Widerstand mindestens halbiert. Da ist es unumgänglich ein Gerät mit integrierter Schutzschaltung und die richtigen Akkus zu verwenden. Wenn du dich eingehender mit dem Thema Selbstwickeln auseinandersetzen willst, empfehlen wir, dich in einem E-Zigaretten Fachgeschäft beraten zu lassen.

Was benötige ich zum Wickeln meines Atomizer

Dafür wählt man in der Kategorie Wickelzubehör das benötigte Material aus. Als Basis benötigt man sicherlich ein Draht, welche es wie oben beschrieben zahlreiche zur Auswahl gibt. Zu Beginn empfehlen wir mit 0.3 mm Edelstahl zu beginnen, um sich an die Materie heranzutasten. Des Weiteren wird noch Watte benötigt, welche als Liquid Träger genutzt wird. Alternativ – je nach Art des Tankes, kann auch Mesh als Widerstand oder als Liquid Träger benutzt werden. Am Schluss wird noch das richtige Werkzeug benötigt. Solltest du dir unsicher sein, lasse dich in deinem E-Zigaretten Fach Geschäft beraten.

Wicklungen in Atomizer

In der Regel können auf E-Zigaretten Verdampfern alle möglichen Wicklungen angebracht werden. Bei jedem Selbstwickler muss zuerst beachtet werden, für welche Arten von Wicklungen er ausgelegt ist. Hat er kleine Luftzug Öffnungen, ist er für das MTL Dampfen gemacht. Dementsprechend werden kleinere Coils wie Micro Coils verbaut. Es gibt aber auch schon eine gute Auswahl an MTL Clapton Wicklungen, welche man meist ohne Probleme in ein MTL Wickeldeck unterbringen kann. Clapton Coils sind sogenannte Kunstwicklungen. Diese bestehen grösstenteils aus mehreren Drähten mit unterschiedlichen Durchmessern und/oder Materialien. Diese sind in verschiedensten Arten miteinander verflochten. Ziel einer Kunstwicklung ist es, möglichst viel Oberfläche für das Verdampfen von Liquid zu schaffen, um ein geschmacklich gutes Ergebnis zu erreichen. Dabei zu beachten ist, je mehr Draht vorhanden ist, desto höher sind die Watt Einstellungen zu regeln. Decks, in welchen grosser Luftzug Führungen untergebracht sind, findet man auch mehr Platz für grössere Coils. Auch hier kann man alle möglichen Wicklungen verbauen. Diese werden tendenziell mit höheren Watt Einstellungen befeuert und machen bedeutend mehr Dampf. Das macht sie beliebt für den Einsatz in Trick Vaping Shows und Cloud Chasing.

Akkuträger für die E-Zigaretten Verdampfer

Für den Einsatz eines Verdampfers benötigt man einen geeigneten Akkuträger. Je nach Verdampfer kann sich dessen Anforderungen unterscheiden. Coils, mit tieferen Einstellungen und einem höheren Widerstand, können schon mit einem Akku befeuert werden. Wenn man höhere Einstellungen bevorzugt, empfehlen wir Geräte mit mindestens 2 Akkus.
 Vorsicht geboten ist mit mechanischen Akkuträgern. Auch hier ist zwingend eine Beratung in einem E-Zigaretten Fachhandel nötig. Bei BF Verdampfern ist es wichtig einen Squonker zu wählen. Den von irgendwoher muss das Liquid ja kommen. In der Regel ist im Squonk Akkuträger ein Liquid Tank untergebracht. Meist in Form einer Flasche, welche man regelmässig andrücken muss, um Liquid in den RDA zu pumpen. Dann gibt es auch pump Vorrichtungen, wobei Mittel eines Hebels oder Taster das Liquid nach oben gepumpt wird. Aber es gibt auch schon elektronische pump Vorrichtungen, wie bei dem Yihi Sxmini X Class Squonk Mod Akkuträger. Hier ist ein kleiner Motor im Akkuträger verbaut, welcher das Liquid automatisch in das Deck pumpt. Das bring zwar einige Nebengeräusche mit sich, ist aber durchaus ein interessantes Gerät. In der Rubrik Akkuträger findet ihr die Kategorie Squonker. Da bieten wir euch ein umfassendes Sortiment an Akkuträger mit der Squonk Funktion. Wir weisen darauf hin, dass die Geräte für Fortgeschrittene sind. Wenn du dir ein solches E-Zigaretten Gerät anschaffst, lass dich unbedingt in einem Fachgeschäft beraten.

Die Wahl des richtigen E-Zigaretten Verdampfers 

Welches Gerät am besten zu einem passt, muss jeder für sich selbst herausfinden. Die Bedürfnisse sind so vielseitig wie es Menschen gibt. Hierfür empfehlen wir, ein Fachgeschäft in ihrer Nähe aufzusuchen und verschiedene Geräte zu testen. Die richtige Wahl ist entscheidend, damit das Dampfen ihnen langfristig Freude bereitet, und sie die herkömmlichen Tabak Zigaretten auf die Seite legen können. Wenn Sie schon am Dampfen sind und ihre Vorzüge kennen, ergibt es Sinn, entsprechend ihrer Vorlieben den richtigen E-Zigaretten Verdampfer zu wählen.

Sollten Sie Beratung benötigen, ist unser Support Team gerne für Sie da.

Filter
In aufsteigender Reihenfolge

Artikel 1-24 von 302

Page
pro Seite
Ansicht als Raster Liste
Filter
In aufsteigender Reihenfolge

Artikel 1-24 von 302

Page
pro Seite
Ansicht als Raster Liste