Ein wenig Theorie zum Cloud Chasing

Wenn es um die Erzeugung von grossen Mengen Dampf geht, spielen nicht nur Ohm, Volt, Watt, Durchmesser eine Rolle. Es geht in erster Linie um eine Sache und das ist die Oberfläche.

Es geht um die Oberfläche des Wickeldrahts der Ihren Widerstand mit dem Liquidträger macht. Umso mehr Wickeldraht-Oberfläche (grösserer Durchmesser) umso höhere Dampfproduktion.

Mit einem geregelten Mod wollen Sie die grösstmöglichste Fläche erreichen, denn Sie können die Spannung erhöhen um die grösst möglichen Watt auf Ihrem Coil (Widerstand) zu dampfen. Oberfläche auf Mikrocoils bedeutet mehr Wicklungen und durch das sind mehrere Coils möglich. Wenn Sie die Wicklung erhöhen (und damit die Ohm) wird auf ihrem regelbaren Mod auch die Spannung erhöht. Dies nennt man das Ohmische Gesetzt mit dem Sie vertraut sein müssen. Cloud Chasing setzt ein gewisses Verständnis zum berechnen der elektrischen Energie voraus.

 

Mit dem richtigen Draht zum perfekten Coil

 

 

Geregelte Mod's

Das Schöne an geregelten Mods & Box Mods und alle diese neuen regelbaren Geräten ist; Sie können einfach mehr Spulen mit mehr Oberfläche bauen und haben immer genug Energie um sie an den Coil zu schicken. So verdampfen Sie mehr Flüssigkeit und haben eine grössere Dampfproduktion.

 

Akkuträger mit dem nötigen Power ohne Limit

 

Mechanische Mod's?

Mit einem mechanische Akkuträger werden Sie durch die Spannung (Bei 4.2 eingestellt - 3.7 Volt - Batterieentladung) begrenzt. So ist die einzige Möglichkeit die Wattanzahl zu erhöhen - Senkung des Widerstands (Coil). Man vergisst heute das der ganze Sinn des geringen Widerstandes war, eine höhere Leistung zu erzielen die nicht unbedingt mehr Dampf erzeugt. Wir konnten die Spannung nicht steuern und die einzige Option war den Widerstand zu senken was uns zum Sub-Ohm dampfen brachte. Dies erhöhte die Nachfrage nach einer High-Amper Grenze und Hochleistungsakkus.

 

Dripper für den besten Coil und grosse Wolken

 

Cloud Chasing mit Mech Mod's ?

Um einen geringen Widerstand in der Spule zu bekommen wird dies durch den Einsatz weniger Wicklungen im Coil mit Stahllegierungen wie Kantahl, Titan, Edelstahl durch Umwickeln, Verdrehen, Parallel, Clapton Techniken gewickelt. Der Grund für diese Techniken ist es, die Mengen der Coils die verwendet werden können zu steigern (Senkung der Spule erhöhen). Viele Leute mit mechanischen Mods versuchen auf die gleich Art und Weise zu bauen wie für regelbare Mods. DAS SIND VERSCHIEDENE TIERE: das ist nicht die gleiche Bauweise. Sie müssen wirklich wissen wie man massgeschneiderte Spulen baut um die gleiche Fläche so einfach wie mit einem geregelten Gerät zu wickeln. Aber dieses kann sicher durchgeführt werden.

 

Das richtige Wickelwerkzeug. Build your Coil!!!

 

Nur noch die richtige Wickelwatte. Für den optimalen E-Liquidtransport