Wie funktioniert eine E Zigarette?

Wie funktioniert eine E Zigarette?
15. Oktober 2016 2 min zum lesen

Wie funktioniert eine E Zigarette?

Wie funktioniert eine E Zigarette? 

Wie oft hören wir Dampfer die Frage - was ist das für ein Teil in deiner Hand?! „Das ist eine elektronische Zigarette oder auch ein E-Dampf Gerät“ erklären wir dann. Schaffen wir die Frage aus der Welt und erklären mal kurz um was es geht. 

Eine E Zigarette besteht immer aus einem Akku, einer Verdampfer Einheit (mit einem Tank) und einem Mundstück. Im Aussehen und auch in der Anwendung kann sie aber äußerst stark variieren - in der Funktionalität ist es immer dasselbe. 

Im Akkuträger befindet sich ein Industrie Akkumulator. Bedient wird er bei den einfachen Einsteiger Modellen nach dem mechanischen Prinzip. Man aktiviert oder deaktiviert den Akku über den Feuertaster durch mehrfaches betätigen. Dieser dient im Übrigen auch als Kindersicherung und als Transportsicherheit, damit der Verdampfer unterwegs nicht alleine dampft und den Coil durchschmort.

Will man dampfen, hält man ihn gedrückt. Dieser liefert Energie um den Heizwendel im Verdampfer zu erhitzen. Im Heizwendel ist üblicherweise ein Liquidträger (Watte oder Silikat Schnur) verbaut, welcher üblicherweise durch den Siphon Effekt (auch durch Unterdruck) das Liquid  im Clearomizer, auch Tank genannt, zum Heizwendel zu führt.

Durch die Erhitzung der Heizwendel wird das zugeführte Liquid verdampft und durch das Mundstück inhaliert. 

 

image58022df0eab45

  

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag:
Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht