Misch-Utensilien

Misch-Utensilien
2. Dezember 2016 3 min zum lesen

Misch-Utensilien

Misch-Utensilien

Das Arsenal an Misch Utensilien kann man ohne Ende ausbauen. Da hört man am besten auf die praktische Stimme in sich, welche mit dem Grundmaterial beginnt - bis sich dann vielleicht die Stimme des Tüftlers und Sammlers meldet und sein Mischmaterial ausbaut.

Das Wichtigste sind sicher schon mal die Flaschen. Diese gibt es in unterschiedlichen Formen und Grössen. Einige haben oben eine breitere Öffnung, welche das Umfüllen des Liquids erleichtert. Sollten Sie Flaschen mit kleiner Öffnung wählen, empfehlen wir einen Trichter mit 3 oder 6 cm Öffnung.

Die Wahl der richtigen Grösse hängt davon ab, ob man sich sicher ist, dass das gemischte Liquid einem schmeckt oder man es halt noch nicht weiss. Beim Experimentieren empfehlen wir Grössen zwischen 10 - 30ml Flaschen zu wählen. So fällt einem das entsorgen einer unglücklichen Mischung wesentlich leichter, als bei 100ml. Weiss man aber bereits, dass das Arome fleissig gedampft wird, kann man gut 50ml oder 100ml Flaschen wählen.Natührlich spielt der Verbrauch immer eine Rolle. Bei Selbstwicklern und Sub-Ohm Verdampfern benötigt man wesentlich mehr Liquid als bei den kleineren E-Zigaretten.

Wichtig ist auch, dass man etwas zum Abmessen der Aromen hat. Benützt man Fertig Basen reicht eine Spritze oder Pipette meistens aus. Auch diese gibt es in verschiedenen Grössen. Hier gilt; kleine Flaschen - kleine Spritzen, oder grosse Flaschen/ Mengen - grössere Spritzen. Wenn man diese gut reinigt, kann man diese lange benutzen. Achtung: sollte man diese mit heissem oder kochendem Wasser reinigen, gehen die Dichtungen schneller kaputt. Auch nach jedem Aroma gut ausspülen, damit die Aromen nicht aus Versehen vermischt werden. Wir empfehlen für jedes Aroma eine separate Spritze oder Pipette. Besonders wenn man sehr unterschiedliche Aromen wählt, wie zum Beispiel Menthol, Minze, Frucht und Dessert. 

Wenn man die Basen in einzelnen Bestandteilen hat, oder grössere Gebinde abfüllt, empfiehlt sich ein Messbecher - natürlich gibt es auch hier wieder verschiedene Grössen. Die meisten beginnen mit 50 und 100 ml Messbechern. Sollte man sich die ganze Base selber zusammenstellen sind mindestens 2 verschiedene Messbecher empfohlem. Zum Beispiel einen 100ml und einen 250 ml Messbecher.

Die Flaschen mit integrierter Dosierkammer empfiehlt sich, wenn man die Basen von Grund auf selber mischt. Darin kann man die fertige Base lagern und nach Bedarf einfach dosieren.

 

Sollten Sie hier nicht fündig geworden sein, oder Ergänzungen hinzufügen möchten, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. 

Teilt uns doch eure Erfahrungen und Ergänzungen mit! Wer hat eine gute Mischung welche er uns offenbart? Wer nutzt andere Aroma Hersteller und hat ergänzende Prozent Angaben? Ist was schiefgegangen? Oder durch falsches Mischen das absolut Mega feine Allday Liquid entstanden?

Wir wollen es wissen!

Nutzt das Kommentarfeld, um uns mitzuteilen, wie eure Erfahrungen mit Liquid mischen sind!

 

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag:
Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht