Ein Testbericht – Kriemhild x Gunther

Ein Testbericht – Kriemhild x Gunther

Das Kriemhild 80W Kit ist die aktuell neueste Errungenschaft von Vapefly – und ich hatte die Ehre, das Gerät testen zu können. Aus diesem Grunde möchte ich euch kurz mitteilen, was ich von dem Gerät halte.

 

Was beinhaltet das Kriemhild 80W Kit überhaupt?

Zunächst mal handelt es sich bei dem Kriemhild 80W um einen neuen Akkuträger von Vapefly – was hieran neu ist, erkläre ich euch etwas weiter unten dann noch genauer.

Zudem ist standart der Gunther Sub Ohm Verdampfer im Kit enthalten – auch dieser ist brandneu.

Der Lieferumfang beinhaltet auch noch 2 Coils (einer davon vorverbaut im Gunther), ein Typ-C Ladekabel, ein 3.5 ml Ersatzglas (ein 5 ml Bubbleglas ist vorinstalliert), ein Adapter für ein 510er Drip Tip, einen Akkuadapter und ein Dichtungsset. Also alles dabei, was das Dampferherz begehrt – wie wir es von Vapefly kennen und lieben.

 

Der erste Eindruck zum Kriemhild 80W Kit

Den allerersten Eindruck kann ich mit einem Wort beschreiben: edel.

Ich habe das Testgerät in Silber erhalten – ein schlichter, aber wirklich toll verarbeiteter Akkuträger mit seitlichen Ornamenten und dem Kriemhild-Schriftzug auf den Seitenpaneelen.

Er liegt perfekt in der Hand und hat ein sehr angenehmes Gewicht für die Grösse.

Auch der Verdampferkopf sieht ebenso schlicht und edel aus. Selbst der verbaute Top-Airflow macht augenscheinlich echt was her und wie wir es von Vapefly gewöhnt sind, ist auch hier ein Gunther-Schriftzug, sowie ein Piktogramm des aus dem Nibelungenlied stammenden Königs Gunther.

Alles in allem – handlich, hübsch und passt gerade so in meine Hosentasche.

 

Aber was ist an dem Kriemhild 80W Kit jetzt besonders?

Das Hauptaugenmerk beim Bau des Kits war Sicherheit. Es gibt bei der Risikoerkennung nicht mehr nur einen übersehbaren Schriftzug auf dem Display, sondern einen Alarmton – mehrfaches piepsen signalisiert dem Nutzer, dass etwas nicht stimmt. Was genau es ist, erfährt man dann direkt auf dem Display, welcher an der Oberseite des Gerätes, also direkt neben dem Anschluss für den Verdampfer verbaut ist.

Dank des Akkuadapters ist der Mod mit 18650er, 20700er und 21700er Akkus kompatibel, welche entweder extern, oder eben über den Typ-C Anschluss geladen werden können.

Mit 80W Höchstleistung klingt das Kit für einige zwar nicht überwältigend, aber die Leistung ist für den Gunther-Verdampfer vollkommen ausreichend, da dieser die FreeCore Coils nutzt, welche auch bei dem Kriemhild II Verdampfer zum Einsatz kommen. Diese sind für „nur“ bis zu 60W ausgelegt.

Zudem kann man auch die RMC und RBA Coils nutzen – für alle, die gerne weniger wegwerfen und mehr basteln.

Durch den Top-Airflow ist das Gerät überaus Auslaufsicher und das Zuggefühl ist sehr angenehm. Auch der Geschmack steht den vorherigen Vapefly Verdampfern in nichts nach.

 

Das Fazit zum Kriemhild 80W Kit

Qualitativ hochwertige Verarbeitung, sehr schlichtes, aber edles Design, toller Geschmack und ausreichend Leistung – so habe ich nichts daran auszusetzen und sogar eines meiner aktuell liebsten Geräte gefunden. Definitiv eine Kaufempfehlung, sobald es im Sortiment ist.

Teilen: