Der Moderne Kiffer - legal und fortgeschritten

Der Moderne Kiffer - legal und fortgeschritten
12. Februar 2021 2 min zum lesen

Der Moderne Kiffer - legal und fortgeschritten

Der moderne Kiffer - legal und fortgeschritten

Cannabis ist nicht mehr nur Cannabis. Viele sehen es noch heute einfach nur als illegale Droge – doch das ist es nicht mehr!

Zunächst einmal sollte man bei diesem Thema auf die Hauptwirkstoffe im Cannabis eingehen – THC und CBD.

Was für viele «Altkiffer» immer im Vordergrund war, ist das Tetrahydrocannabinol – das THC. Benebelnd, euphorisierend, berauschend und appetitsteigernd – dies sind bekanntermassen die Haupt-«Symptome» des Konsums. Konzentration und das Erledigen von Aufgaben wird schwer, man ist träge und fühlt sich, als wäre man erschlagen.

Der medizinisch interessantere Wirkstoff ist das Cannabidiol – das CBD. Entspannend, erdend und schmerzlindernd – dies sind die Auswirkungen, welche für die Medizin im Vordergrund stehen. Bei Nervosität, Schlaf- und Schmerzproblemen ein wahrer Hingucker, auch ohne klassische Tabletten.

Gesetz in der Schweiz und Auswirkung auf die Cannabis-Wirtschaft

In der Schweiz ist Cannabis mit unter 1 % THC legal und fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz – da es nun mal nicht betäubt, sondern therapeutisch und auch kommerziell von wachsender Bedeutung ist.

Somit spriessen überall in der Schweiz Hanfläden aus dem Boden, wodurch der illegale Verkauf und auch die sogenannte «Beschaffungskriminalität» merklich zurückgeht – Ein Vorteil für alle!

Anwendung der CBD Produkte

Da das CBD-Cannabis und auch damit verbundene Produkte, wie Tinkturen, E-Zigaretten Liquids und sogar Nahrungsmittel (sogenannte Edibles) immer beliebter werden, schreitet auch die Technologie diesbezüglich schnell voran.

Früher waren und sind auch noch immer Tüten/Joints, Pfeifen und Wasserpfeifen (Bongs) im Vordergrund, doch auch die Vaporizer geniessen immer schnelleren Fortschritt.

Diese meist handlichen Geräte erhitzen die Pflanzenteile zum Zwecke der Verdampfung, ohne Sie zu verbrennen, sodass keine unerwünschten Nebenstoffe abgegeben werden. Auf diese Weise ist das «kiffen» kaum mehr eine Belastung für die Lunge, das Herz und den Kreislauf.

Legal und medizinisch nicht nur unbedenklich, sondern in vielen Fällen hilfreich – das CBD Cannabis.

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag:
Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht