Kräuter und Ihre Wirkung, sowie die korrekte Temperatur im Vaporizer

Kräuter und Ihre Wirkung, sowie die empfohlene Temperatur im Vaporizer

Hier erfahrt Ihr die Wirkung verschiedener Pflanzen und die passenden Temperaturen zum vaporisieren.

 

Blauer Lotus 100° - 125°

Ist die Lieblingsblume der Göttin Hathor. Lotus gilt als aphrodisierend und beruhigend.

 

Engelwurz 100° - 150°

Gilt in der chinesischen Medizin als Aphrodisiaka und Tonikum. Wird bei Stress, Fieber und Magenbeschwerden eingesetzt.

 

Gewürznelke 125° - 150°

Regt die Verdauung an, wirkt bei Rachenentzündung und Husten, ist tonisierend, Potenzsteigernd und hilft bei Schmerzen.

 

Goldrute 100° - 150°

Wirkt entzündungshemmend, krampflösend, blutreinigend, bei Gicht und Rheuma und vielem mehr.

 

Goku Kola 100° - 150°

Wirkt Wunder bei Nervosität und Stress. Ist Fiebersenkend und entgiftend sowie entzündungshemmend.

 

Hyssop 100° - 150°

Sie wird in der Medizin als Schleimlösend und bei Brustleiden eingesetzt.

 

Johanniskraut 100° - 150°

Das Sonnenkraut ist ein Stimmungsaufheller. Wirkt beruhigend mit Baldrian kombiniert.

 

Kamille 100° - 125°

In der Volksmedizin ist Kamille wegen ihren beruhigenden Eigenschaften beliebt.

 

Lavendel 100° - 125°

Die Schwester des Teebaums hat Zahlreiche Eigenschaften. Sie ist desinfizierend, gegen Pilzbefall, Viren und Bakterienerkrankungen.

 

Löwenzahn 125° - 150°

Er wirkt bei Verdauungsstörungen, Appetitanregend sowie leistungssteigernd.

 

Löwenschwanz 100° - 150°

Wird auch der kleine Hanf genannt. Wird als Wehenmittel eingesetzt, blutdrucksenkend und vieles mehr.

 

Mädesüss 100° - 150°

Die Königin der Wiesen ist sehr wirksam gegen Schmerzen, auch Fiebersenkend und sie hilft bei Erkältung.

 

Passionsblume 100° - 150°

Bringt tiefen langen Schlaf. Beliebt in der Kombination mit Baldrian und Johanniskraut.

 

Pfefferminze 100° - 150°

Willkommene Erfrischung an heissen Sommertagen. Kühlung für Körper und Geist!

 

Portulak 100° - 150°

Sie wird als Schmerzmittel, tonisierendes Gewürz und Potenzmittel eingesetzt. Beliebt wegen seiner zellregenierenden Wirkung.

 

Salbei 125° - 150°

Ist eine Wohltat für die Lunge! Sie wirkt reinigend und desinfizierend.

 

Schachtelhalm 100° - 150°

Er wirkt zellregenierend, aphrodisierend und beruhigend.

 

Schafgabe 100° - 150°

Sie wird in der Medizin als Schleimlösendes Mittel und bei Brustleiden eingesetzt.

 

Schwarznesel 100° - 125°

Sie wird bei Angstzuständen, Nervosität und Schlaflosigkeit Eingesetzt. Auch gegen Beschwerden in den Wechseljahren.

 

Steppenraute 100° - 150°

Wirkt sedativ, antidepressiv, aphrodisieren und halluzinogen. Bestanteil von Ayahuasca.
ACHTUNG - abtreibende Wirkung.

 

Thymian 100° - 150°

Zur Anregung von Geist und Gemüt. Wirkt bei Asthma und Atemnot und anderen Bronchialen Beschwerden.

 

Wermut 100° - 150°

Das Magenkraut fördert den Appetit, die Verdauung und die reguliert die Menstruation.

 

Yerba Mate 100° - 150°

Wirkt anregend für Nerven, Muskeln und Stoffwechsel. Verdauungsfördernd sowie leistungssteigernd und hungerstillend.

 

Anis 150° - 175°

Sie wird in der Medizin als schleimlösendes Mittel und bei Brustleiden eingesetzt. Ein Erkältungsbekämpfer und gegen Mundgeruch.

 

Beinwell 150° - 175°

Die Wurzel ist ein bekanntes Wundheilmittel. Nicht über längere Zeit anwenden.

 

Damiana 150° - 175°

Altes Heilkraut - Leicht psychedelisch wirkendes Aphrodisiakum. Hilft auch bei Menstruationsschmerzen und -krämpfen.

 

Fenchel 150° - 175°

Wohlriechendes Hustenmittel, wird auch zur Beruhigung eingesetzt.

 

Ginkgo 125° - 175°

Fördert Neuroproduktion, Gedächtnisleistung und Durchblutung, mindert altersbedingte Neurotransmissionsdefekte.

 

Guarana 125° - 175°

Wird als Aufputschmittel, als Kopfschmerzmittel & zur Fiebersenkung eingesetzt. Es wirkt auch Aphrodisierend.

 

Kaffee 150° - 175°

Wirkt anregend, konzentrationssteigernd, bei Überdossierung jedoch kann Kaffee nervöse Zustände auslösen.

 

Kalmus 150° - 175°

Wirkt kräftigend und appetitanregend, stimmungsanregend, aphrodisierend und bei höherer Dossierung leicht Halluzinogen

 

Katzenkralle 150° - 175°

Stärkt das Immunsystem, und hilft bei Viren-Erkrankungen. Wird auch gegen Krebs eingesetzt.

 

Klatschmohn 125° - 175°

Wirkt bei Husten und Heiserkeit. Wird als Beruhigungsmittel und bei Schlafstörungen eingesetzt.

 

Kümmel 150° - 175°

Regt die Verdauung an und hat blähungswidrige sowie krampflösende Wirkung.

 

Löwenohr 150° - 175°

Wirkt Blutverdünnend, bei Fieber, Asthma und vielem mehr. Wird auch als Cannabisersatz genutzt.

 

Meerträubel 125° - 175°

Hat eine stimulierende Wirkung.
Bei Überdossierung kommt es zu nervösen, unkontrollierten Muskelzuckungen

 

Mutterkraut 125° - 175°

Prophylaktische Migränewirkung und Verdauungsfördernd. Hilft bei Schwangerschaftsbeschwerden.

 

Mariendistel 125° - 175°

Sie wirkt Leberstärkend und entgiftend. Ebenfalls bei Migräne, Reisekrankheiten und Krampfadern.

 

Sägepalme 125° - 175°

Sie wird gegen Haarausfall, Prostatitis und Unterfunktion der Harnblase eingesetzt.

 

Stachelmohn 150° - 175°

Wirkt beruhigend und wird bei Schlafstörungen eingesetzt. Bei hoher Dosierung des Saft wirkt er psychedelisch.

 

Weissdorn 125° - 175°

Sorgt für eine gute Durchblutung mit seiner gefässerweiternden Wirkung.

 

Aloe Vera 175° - 200°

Sie wirkt abführend, entzündungshemmend und Immun-stimulierend.
NICHT ÜBERDOSSIEREN!

 

Ayahuasca 185° -200°

Die Südamerikanische Schamanen Mischung bewirkt Visionen, Halluzinationen sowie ausserkörperliche Erfahrungen.

 

Baldrian 185° - 200°

Wird mit Passionsblume, Melisse, Hopfen und Weissdorn als Beruhigungs- und Schlafmittel genutzt.

 

Berberitze 175° - 200°

Die süss-saure Frucht wirkt blutzuckersenkend und wird als Leber- oder Gallenmittel genützt.

 

Cannabis 170° - 200°

Hat bekanntlich eine Vielzahl an Wirkungen; Appetitanregend, Schmerzlindernd, berauschend usw..

 

Eibisch 150° - 200°

Wirkt im Rachen reizmildernd, entzündungshemmend sowie Immunstabilisierend.

 

Fliegenpilz 175° - 200°

Der getrocknete Pilz verursacht starke psychedelische Rauschzustände.

 

Ginseng 175° - 200°

Gilt als Stärkungsmittel, steigert Abwehr gegen Stress & Krankheit. Wirkt Leistungssteigernd und hilft gegen Schwäche & Müdigkeit.

 

Hopfen 175° - 200°

Er wirkt sehr entspannend, wird bei Migräne, Angstzuständen, sowie Schlafproblemen vaporisiert.

 

Ingwer 175° - 200°

Er wird bei Rheuma, Muskelschmerzen und Erkältung angewendet.

 

 

Orangenwurzel 175° - 200°

Hat antibiotische Wirkung, sowie blutstillende Eigenschaften. Wird ebenfalls als leichtes Abführmittel genutzt.

 

Kawa Kawa 175° - 200°

Der Rauschpfeffer wirkt leicht berauschend und beruhigend.
ACHTUNG – bei Überdosierung treten Leberschäden auf.

 

Klette 150° - 200°

Bei Rheuma, Geschwüren, Magenproblemen, Haarausfall und zur Wundheilung beliebt.
Nicht in der Schwangerschaft anwenden.

 

Knoblauch 175° - 200°

Wirkt antibakteriell und wird als Stärkungsmittel eingesetzt. Reguliert die Cholesterinwerte.

 

Kolanuss 185° - 200°

Wirkt stimulierend, verdauungsanregend und schmerzstillend. Soll auch aphrodisierende Wirkung zeigen.

 

Kurkuma 175° - 200°

Hat entzündungshemmende Wirkung, wird prophylaktisch wie auch zur Therapie bei Krebs eingesetzt.

 

Maca-Wurzel 150° - 200°

Steigert körperliche Leistungsfähigkeit und psychische Belastbarkeit, luststeigernd bei längerem Gebrauch, sowie immunstärkend.

 

Trichterwinde 185° - 200°

Die Baby Woodrose ist bekannt für Ihre psychoaktive, halluzinogene Wirkung.

 

Nachtkerze 150° - 200°

Sie ist wegen ihrer zellregenerierenden Wirkung sehr beliebt.

 

Quecke 175° - 200°

Sie wird traditionell als harntreibendes Mittel und gegen Entzündungen eingesetzt.

 

Aztekensalbei 175° - 230°

Es wirkt beruhigend und kann auch Halluzinationen auslösen.

 

Sandmalve 175° - 200°

Sie wirkt entzündungshemmend, wundheilend & fiebersenkend. Aphrodisierend und halluzinogen.
NICHT BEI SCHWANGERSCHAFT!

 

Sinicuchi 175° - 200°

Es wirkt beruhigend, euphorisierend, bei Wundheilung und regt Fruchtbarkeit an. Nicht über längere Zeit einnehmen.

 

Süssholz 175° - 200°

Wurde von Mayas und Azteken wegen ihrer halluzinogener und gedächtnisöffnenden Wirkung geschätzt.

 

Yamswurzel 175° - 200°

Zur Linderung von Wechseljahresbeschwerden, gegen PMS. Bekannt als natürliches Progesteron.

 

Yohimbe 185° - 200°

Sie ist ein beliebtes Aphrodisiakum und Potenzmittel. Vorsicht in der Kombination mit Koffein oder Alkohol.

 

Eukalyptus 100° - 130°

Sorgt für freies Atmen, bei Erkältung, Schleimlösend und keimtötend.

 

Diese Liste ist nicht abschliessend. Es sind nur die die Hauptwirkungen enthalten. Der Gebrauch von pflanzlichen Drogen ist nicht zu unterschätzen, daher empfehlen wir, sich vor dem Gebrauch gründlich zu informieren.

 

Quellenverweise:

Feenkraut
http://feenkraut.de/herbs/sinicuichi.html abgerufen

Forum Alraune
http://forum.alraune.org/archive/index.php/t-3860.html abgerufen

Heilkräuter
http://www.heilkraeuter.de/lexikon/suessholz.html abgerufen

Wikipedia
http://www.wikipedia.org/ abgerufen

Zauberpflanzen
http://www.zauber-pflanzen.de/hexenpfl.htm abgerufen

Teilen: