Ikarus Verdampfer von Minoan Mods

Normalpreis 189,00 CHF Sonderangebot 139,00 CHF

-

Auf Lager

Minoan Mods Ikarus Selbstwickler Verdampfer

Nach 3 Jahren Entwicklungszeit ist ein High End Verdampfer der Extraklasse entstanden, wie es die Welt noch nicht gesehen hat! Besonders in der Kombination mit dem neu erschienenen Labrys 21700 Mods, wird alles da gewesene in den Schatten gestellt. Doch sehen wir uns etwas genauer an, welche Vielfalt der Ikarus Verdampfer zu bieten hat 

Material und Fertigung 

Gefertigt wurde der Verdampfer aus hochwertigem 7075 Aluminium eloxiert, was den Verdampfer sehr leicht macht. Mit der DLC Beschichtung ist der Verdampfer absolut unempfindlich gegen Kratzer geschützt. 

VeloCity Deck mit Mesh Option

Dieser Verdampfer wird wirklich jedem gerecht. Was andere Versprechen wird hier zu 100% ohne Qualitätsverlust eingehalten. Der Verdampfer kann als RTA bzw. RDA für die Dampfarten MTL und DL genutzt werden. Das komplette Deck des Ikarus Verdampfers ist mit Peek Kunststoff ausgekleidet. Ausstatten kann man den Verdampfer für beide Arten des Dampfens (MTL und DL) mit einer Single Coil Wicklung, einer Dual Coil Wicklung, aber auch mit Mesh. 

Wickeldeck

Das Wickeldeck bietet die Möglichkeit Single Coils anzubringen, was für MTL User interessant ist. Hier sollten wir ebenfalls der Airflow Ring auf Singelcoil gebraucht eingestellt zu werden. Im Lieferumfang befinden sich ein Chamber für den MTL Betrieb sowie dazu passende Air Pins, um sich das Zugverhalten auf den gewünschten Zugwiderstand einzurichten. 

Wer Dual Coils bevorzugt und DL Einstellungen wünscht, kommt auch ganz auf seine Kosten. Im Lieferumfang befindet sich ein Chamber für den DL Betrieb, mit dem dazugehörigen Airflow Ring, um das DL Zugverhalten auf den gewünschten Zugwiderstand einzustellen. Für all jene, welche die Vorzüge von Mesh Coil lieben gelernt haben, werden beim Ikarus Verdampfer vom feinsten verwöhnt. Das Deck wurde extrem robst gebaut und ist gut durchdacht. Mit folgender Anleitung kann nichts falsch laufen. 

Wickel Anleitung 

Das Deck kann mit Draht (Coils) oder Mesh betrieben werden. Bereiten Sie das Deck nicht auf einem Akkuträger vor, sondern schrauben Sie den Verdampfer auf ein ausgeschaltetes Ohm Messgerät. Verwenden Sie nur vorgefertigte und baugleiche Wicklungen bzw. Einen passenden Mesh Streifen. Verwenden Sie keine Wicklungen oder Mesh, welche Beschädigungen aufweisen. Achten Sie darauf, dass die Wicklung/-en und Mesh Streifen zu den Abmessungen des Decks passen, sodass keine Kontaktmöglichkeit zu den einzelnen Komponenten besteht. 

  • Legen Sie das Deck frei
  • Drehen Sie die Schrauben, die der Draht- bzw. Meshbefestigung dienen, gegen den Uhrzeigersinn heraus.
  • Platzieren Sie die Wicklung bzw. Den Mesh Streifen in den dafür vorgesehenen Befestigungspunkten.
  • Drehen Sie die Befestigungsschrauben im Uhrzeigersinn fest, sodass die Wicklung bzw. Der Mesh Streifen fest sitzt.
  • Richten Sie die Wicklung mit einem Schraubendreher oder einer Wickelhilfe mit demselben Durchmesser der Wicklung, gerade aus. Den Mesh streifen richten Sie auf ähnliche Art und Weise aus.
  • Achten Sie darauf, dass die Wicklung jeweils mit einem Pluspol und einem Minuspol fest verbunden ist.
  • Achten Sie darauf, dass die Wicklung festsitzt und ausser über die Drahtbefestigungspunkte keinen Kontakt zu anderen Komponenten des Verdampfers hat.
  • Schneiden Sie die überstehenden Drahtenden bündig zu den Befestigungspunkten ab. Das Mesh schneiden Sie auch passend zu den Befestigungsposts ab.
  • Achten Sie darauf, die Wicklung beim Abschneiden der Drahtenden nicht zu beschädigen.
  • Entfernen Sie die Abschnitte des Drahtes oder dem Mesh aus dem Deck.
  • Stellen Sie mit dem Ohm Messgerät sicher, dass kein Kurzschluss vorliegt; setzen Sie für diesen Test den Verdampfer kurzzeitig vollständig zusammen.
  • Glühen Sie den Draht impulsartig aus.
  • Achten Sie darauf, dass die Drähte gleichmässig von innen nach aussen glühen und sich keine Hotspots bilden, ansonsten müssen Sie die Position des Drahtes mit einem Schraubendreher oder einer Wickelhilfe nachjustieren oder mit einer Keramikpinzette vorsichtig über die Wicklung streichen.
  • Lassen Sie den Draht nach dem Ausglühen wieder vollständig abkühlen, um Verbrennungen zu verhindern.
  • Stellen Sie nach dem Ausglühen sicher, das keine Stromzufuhr mehr besteht, indem Sie den Verdampfer von dem Ohm Messgerät abschrauben oder sie das Ohm-Messgerät ausschalten.
  • Reinigen Sie Ihre Hände mit klarem Wasser, bevor Sie mit der Watte arbeiten.
  • Ziehen Sie die Schrauben nach dem Ausglühen nach. Schneiden Sie einen Streifen Watte ab, der länger als die fertige Wicklung ist und eine geeignete Breite hat.
  • Die Watte muss die Wicklung vollständig ausfüllen und gleichzeitig locker sitzen.
  • Zwirbeln Sie eine Seite des Wattestreifens zusammen.
  • Führen Sie die Watte auf beiden Seiten in die Wicklung ein, so dass auf beiden Seiten Watte übersteht.
  • Achten Sie beim Einführen der Watte darauf, das Sie die Position des Drahtes nicht verändern.
  • Kürzen Sie die Watte so weit, das sie in die dafür vorgesehenen Aussparungen über die Dochte legen können.
  • Befeuchten Sie die Watte mit Liquid.
  • Setzen Sie den Verdampfer wieder zusammen.
  • Prüfen Sie den Widerstand der Wicklung vor dem ersten Betrieb und in regelmässigen Abständen, damit Sie sicher gehen können, dass der Widerstand gleich bleibt.
  • Achten Sie darauf, dass der Akkuträger, den Sie verwenden, für den Widerstand ausgelegt ist.

RDTA oder RDA 

Den Ikarus Verdampfer kann man auch mit wenigen Handgriffen zu einem RDA umbauen. Als RDA ist der Ikarus auch MTL und DL nutzbar. Je nach Belieben kann man dann auf die klassische Weise von oben „tröpfeln“, oder aber man kann den Ikarus auf einer Squonker Box nutzen und ihn dementsprechend als BF RDA verwenden. 

Befüllung und Tankvolumen 

Befüllt wird der Ikarus über ein konisches 4 mm Befülloch, welches seitlich angebracht ist. Das Tankvolumen des Verdampfers beträgt ja nachdem wie man ihn nutzt 2ml bis zu 8ml. Der Liquid Transport aus dem Tank an die Watte funktioniert auf mehrere Arten. Über Meshdochte, über die Watte selbst, über Edelstahlseile in der passenden Länge sowie über die beiliegenden Dochte aus PET.

510er oder 810er Drip Tip

Dem Verdampfer liegt ein 810er Trip Tip (aus POM Kunststoff in schwarz) ohne O-Ringe bei. Das Drip Tip ist vierteilig mit einem Aussendurchmesser vom 18 mm. Der Innendurchmesser kann nach Belieben und Dampfart (MTL / DL) 10 mm, 8,6 mm und 4 mm betragen.

Videos mit Babis, rund um die zahlreichen Funktionen

Am Tag des Schweizer Release haben wir die Gelegenheit genutzt und mit Babis - der Entwickler des Ikarus Verdampfer und des Labrys Mods, ein kurzes Interwiew geführt. Wir erklären ebenfalls die Funktionen und Möglichkeiten des Akkuträgers in einem Live Video auf unserem Facebook Kanal.

https://www.facebook.com/redvape.ch/

Lieferumfang

1x Ersatzteilbeutel

2x SS316L Alien Clapton 0.26 Ohm Coils
1x 510er Drip Tip Adapter
1x Dichtungsset
1x Ikarus Verdampfer von Minoan Mods
2x SS316L Fused Clapton 0.45 Ohm Coils
4x Mesh Rohrchen
2x Ni80 Fused Clapton 0.7 Ohm Coils
1x 510er Drip Tip
3x Watte

Mehr Informationen
Hersteller Minoan Mods
Herkunft Deutschland
Tankvolumen 8.0 ml
Durchmesser 25.0 mm
Material Aluminium, PEEK
DripTip 810er
Wickel Deck Dual Coil, Mesh Deck, Single Coil
Dampfverhalten Restricted-DL, DL, MTL
Airflow Top Airflow, Verstellbar
Befüllungsart Sidefill System
Gravur/ Laserung Logo, Schriftzug
Eigene Bewertung schreiben
Du bewertest:Ikarus Verdampfer von Minoan Mods
Deine Bewertung

Foto Infos

  • Fotos dienen nur der Veranschaulichung und können vom Lieferumfang abweichen. Alles was auf den Fotos zu sehen ist, aber nicht unter dem Lieferumfang aufgelistet ist, muss oder kann optional bestellt werden.