Die Ladeschale für Dicodes Boxen

Die Dicodes Ladestation CS1 (Charger Station) ist ein durchdachtes, praktisches Gerät zum Laden der in Dicodes und PIPELINE ™ Box-Mods befindlichen Li-Ionen Akkus. Diese sind namentlich Dani-Box, PIPELINE PRO8, Dicodes No6, PIPELINE PRO9 sowie Dani-Box Stabwood.

Mit der Ladestation wird das Ausbauen und Laden der Akkus in externen Ladegeräten überflüssig. Installiert am Arbeitsplatz, sorgt die Ladestation für einen stets voll geladenen Akku und ist zugleich eine praktische, stabile Ablage für Ihren Box-Mod. Durch den passenden Kunststoff-Einsatz wird der Box-Mod präzise an die beiden gefederten Ladekontakte geführt.

Das Gerät wird mit drei verschiedenen Einsätzen geliefert, sodass alle Typen von derzeit verfügbaren Dicodes und Pipeline Box-Mods geladen werden können. Besitzen Sie mehrere verschiedene Typen ist also durch das Wechseln des Einsatzes das Laden immer möglich. Auch zukünftige Geräte von Dicodes werden diesem Standard folgen. 

Einsätze der Dicodes Ladeschale:

Die Ladestation wird, passend zu den derzeit verfügbaren Dicodes Boxmods mit drei verschiedenen Einsätzen geliefert.

1. Einsätze für die Dani-Box, PIPELINE PRO8 und Dani-Box Stabwood

Legen Sie den Einsatz, wie im Bild gezeigt, mit der schmaleren Seite “A” nach links, bündig in das Ladeschalengehäuse ein. Der Einsatz für die Dani-Box Stabwood ist auf der Unterseite mit einem grünen Punkt markiert.

Ladeschale_Einsatz_02

2. Einsatz für Dicodes No6 und Pipeline P9 

Legen Sie den Einsatz so in das Ladegehäuse ein, dass der Box-Mod mit den Tasten nach links in den Einsatz passt. Drücken Sie den Einsatz so weit ein, dass er bündig mit dem Gehäuse abschliesst. 
Ladeschale_Einsatz_01

Betrieb der Ladeschale: 

Spannungsversorgung 

Um die Ladestation in Betrieb zu setzen ist entweder der DC-Stecker des mitgelieferten Netzteils in die DC-Buchse zu stecken oder über ein Micro-USB Kabel (nicht im Lieferumfang) mit einem PC oder einer USB Versorgung (Netz- oder Autoadapter) eines Drittanbieters zu verbinden. Wir empfehlen die Benutzung des mitgelieferten Adapters, um die volle Ladeleistung zu nutzen. 

Das Informationsdisplay Die Ladestation ist mit einem automatisch gedimmten LC-Display ausgestattet, das alle wichtigen Information während des Ladevorgangs anzeigt.

 
dicodes-ladeschalen-Anzeige
Auf der linken Seite sind die ständig aktualisierten Werte der Akku-Spannung und des Ladestroms zu sehen. Darunter wird der Status des Ladevorgangs oder des Geräts und die ermittelte Quellenstromstärke angezeigt. Die rechte Seite zeigt ein Akku-Symbol, das den Fortgang der Aufladung anzeigt und ein sich bewegender Pfeil, der die Ladung grafisch darstellt. Die Hintergrundbeleuchtung des LCD wird nach 30 Sekunden reduziert. Wird die Box entnommen oder eingelegt leuchtet das LCD mit normaler Helligkeit. Nach 12 Stunden wird die Hintergrundbeleuchtung komplett abgeschaltet. 

Fehler- und Statusmeldungen der Ladeschale:  

Ist keine Box im Ladegerät, oder ist die Box falsch eingesetzt, oder wird eine Box ohne Akku eingesetzt, erscheint als Status auf dem Display “Detect” (Detektion, warten auf Akku). Das Ladegerät kann in diesem Fall keine Akku-Spannung messen und es fliesst auch kein Strom. Bei den Parametern Ubat und Ibat sowie im Akku-Symbol erscheint ein “?”. Falls eine Box mit Akku korrekt eingesetzt wurde und dennoch “?” erscheint, sollte die Position der Box im Einsatz kontrolliert werden, um den Kontakt mit den Federstiften sicherzustellen. Ladeschale_Fehlermeldung
Wird der falsche Einsatz eingelegt (z.B. Dani-Box statt Dani-Box Stabwood) oder wenn der Einsatz oder die Box um 180° gedreht eingesetzt wird, schliesst die Box die Federkontakte kurz und es erscheint “GND-short” als Status. Ladeschale_Fehlermeldung_02

Weitere Status-Meldungen sind “Full” Der Akku ist voll geladen, der Ladestrom ist auf 0 reduziert. Am Ende des Ladezyklus kann es passieren, dass das Gerät zwischen dem Status “Charge” und “Full” hin- und herschaltet. Das ist OK, kann aber darauf hindeuten, dass ein schlechter Kontakt zwischen Federstift und Box-Kontakt besteht. Prüfen Sie, ob die Federstifte und der Kontakt sauber sind. “Precharge” Der Akku im Mod ist auf einen Wert von 2.8V oder kleiner entladen. Das Ladegerät verringert den Strom auf 260mA bis die Spannung 3V erreicht. Oberhalb 3V wird mit dem maximal zulässigen Strom geladen (bis zu 2A beim beigefügten Netzteil). “No Charge” Das Gerät lädt nicht, falls die Versorgungsspannung kleiner als 4.8V ist. 

Ermittlung der Versorgung: 

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, ist das Gerät in der Lage, die Art der USB-Quelle zu ermitteln, sofern diese kompatibel mit der USB battery charger specification BC1.2 ist. Diese Spezifikation definiert, wie ein USB-betriebenes Akku-Ladegerät die Quelle über die USB Datenleitungen D+/D- bestimmen kann. Die Norm wurde erstellt, um ein undefiniertes Überlasten des USB Steckernetzteils oder Adapters verschiedener Hersteller zu vermeiden. Mögliche USB Quellen sind ein PC oder dedizierte USB Ladeadapater (Netzbetrieb oder 12V Autoadapter) mit Ausgangsströmen von 500mA, 1A, 2A oder auch 3A. Wenn der Micro-USB Anschluss benutzt wird, beginnt das Ladegerät mit einer Sequenz zur Ermittlung der Quelle. Ist diese erfolgreich, wird die Stromstärke der Quelle im Display angezeigt. Konnte die USB-Quelle nicht ermittelt werden, wird der Eingangsstrom auf 500mA begrenzt. Darüber hinaus überwacht das Ladegerät stets die Eingangsspannung und für den Fall, dass die Quelle droht überlastet zu werden, wird der Eingangsstrom so weit reduziert, dass die Eingangsspannung nicht unter 4.8V sinkt. Dadurch wird eine Überlastung vermieden. Der Ladezyklus Die Ladung des Akkus erfolgt in drei Schritten, falls der Akkus auf unter 2.8V entladen wurde (ansonsten in zwei Schritten): 1. Precharge (Vorladen): der Ladestrom ist auf 260mA reduziert, bis die Akkuspannung einen Wert von 3V erreicht hat. 2. Nach der Vorladung, wird der ermittelte maximale Ladestrom freigegeben, bis die Akkuspannung einen Wert von 4V erreicht hat (CC). 3. Oberhalb von 4V wird der Strom nach und nach reduziert bis die Akkuspannung bei 4.15V liegt (CV). Das Ladeprofil ist dahingehend optimiert, dass der Akku eine hohe Anzahl von Ladezyklen erreicht.

Technische Daten:

Die Ladeschale cs1 lädt den Akku mit bis zu 2 Ampere, wodurch der Akku im Vergleich zu vielen anderen Li-Ionen Ladegeräten (meist 500mA) deutlich schneller geladen wird. Die Ladestation wird mit einem Weitbereichsnetzteil (110-240V) und den meistgebrauchten Netzadaptern geliefert, und ist somit weltweit einzusetzen. Neben dem mitgelieferten Netzteil verfügt die Station auch über einen Micro-USB Port, sodass sie auch über einen PC oder anderen USB-Adapter zu benutzen ist. In diesem Fall prüft die Ladestation die Stromstärke der Quelle sofern diese kompatibel mit der USB Ladespezifikation BC 1.2. ist. Selbst wenn die Quelle nicht kompatibel ist, justiert die Station den Strom auf einen Wert, der eine Überlastung des USB-Geräts verhindert. (Wir empfehlen die Verwendung des mitgelieferten Netzteils bzw. Die Verwendung von BC1.2 kompatiblen Geräten).

Die Ladeschale cs1 besitzt ein automatisch gedimmtes LC-Display, das alle wichtigen Information während des Ladevorgangs anzeigt, also die Batteriespannung, den Ladestrom, die Art der Quelle und den Status des Ladevorgangs, aber auch Fehlerzustände wie den Kurzschluss der Ladekontakte bei falschem Einlegen des Inlays oder des Mods.

  • 3 Einsätze für Dani-Box / PIPELINE PRO8, dicodes no6 / PIPELINE PRO9 und Dani-Box Stabwood
  • LC-Display mit automatisch gedimmter Hintergrundbeleuchtung
  • AC/DC Steckernetzteil mit Wechsel-Adaptern für den weltweiten Einsatz,  Ausgang 5.5V/2A
  • Micro-USB Anschluss mit hochbelastbaren Kontakten (3A) für robusten Dauereinsatz
  • Automatische Identifizierung der USB-Quelle gemäss Batterie Ladespezifikation BC 1.2 und Quellen Überlastschutz
  • Schnell-Ladefunktion mit bis zu 2A Ladestrom
  • Akku-schützende Ladeendspannung von 4.15V (+/-1%) für grösstmögliche Ladezykluszahl
  • Robuste Federkontaktstifte
  • Zukunftssicheres Design durch das Inlay-Konzept
  • Made in Germany

Lieferumfang

1 X Einsatz für Dani Box Mini

1 X Einsatz für Dani Box Pipeline Pro8 Dani Box V2
1 X Einsatz für Dani Box Stabwood
4 X Adapter für Weltweiten Einsatz
1 X Ladeschale für Dicodes Boxen
1 X Einsatz für Sbs Dani Box
1x Ladeschale für Dicodes Boxen
1 X Ladekabel mit Netzteil

Mehr Informationen
Hersteller Dicodes
Herkunft Deutschland
Eigene Bewertung schreiben
Du bewertest:Ladeschale für Dicodes Boxen
Deine Bewertung

Foto Infos

  • Fotos dienen nur der Veranschaulichung und können vom Lieferumfang abweichen. Alles was auf den Fotos zu sehen ist, aber nicht unter dem Lieferumfang aufgelistet ist, muss oder kann optional bestellt werden.