Völlig Geschmacklos! – Was ist eine Vaper-Zunge?

Völlig Geschmacklos! – Was ist eine Vaper-Zunge?
24. November 2021 3 min zum lesen

Völlig Geschmacklos! – Was ist eine Vaper-Zunge?

Völlig geschmacklos! – Was ist eine Vaper-Zunge?

 

Dein Lieblingsliquid schmeckt plötzlich nach nichts? Wenn ich jetzt sage, dass es nichts mit dem Liquid zu tun hat, sondern mit dir, klingt das sicher erstmal gruselig – doch keine Sorge, das ist es nicht!

Viele Dampfer und Dampferinnen haben das Problem schon mal gehabt: Selbst das beste Lieblingsliquid ist plötzlich nur noch Dampf, aber hat kein Geschmack mehr.

Herzlichen Glückwunsch! – Du hast eine Vaper Zunge!

Mit der Zunge hat dieses Problemchen zwar im Grunde nichts zu tun, aber der Name ist schon mal sehr eingängig.

Zunächst die guten Nachrichten: Es geht vorüber!

Doch was es ist, was das Problem auslöst und wie man es beheben kann, erfahrt ihr hier.

 

Was ist eine Vaper Zunge?

Einfach erklärt handelt es sich hierbei um eine Unfähigkeit, Geschmäcker wahrzunehmen, aufgrund einer Reizüberflutung im Gehirn. Man spricht hier von einer olfaktorischen Müdigkeit.

Das Gehirn kann Sinne wie zum Beispiel Geschmäcker nur begrenzt verarbeiten. Geschmacks- und Geruchssinn liegen nahe beieinander und werden im Hirn ähnlich verarbeitet.

Wer also schon mal eine Weile in einer Parfümerie verbracht hat, kennt das Problem sicher auch: Nach dem x-ten Duft riecht man einfach nichts mehr, so gut das Parfüm auch sein mag. Man muss einen Ausgleich schaffen.

 

Wodurch wird eine Vaper Zunge ausgelöst?

Häufig durch sehr geschmacksintensives und süsses Liquid ausgelöst, aber auch durch einen ständigen Liquid-Wechsel, weiss der Kopf plötzlich nichts mehr mit den Eindrücken anzufangen. Das Gehirn ist bei der Verarbeitung der Eindrücke simpel und ergreifend überlastet.

Wenn man nun also einfach in einem hohen Ausmass weiter dampft, kann das Problem auch längere Zeit anhalten.

 

Gibt es Abhilfe?

Im Grunde genommen ist diese Fragen einfach zu klären: Man braucht nur Geduld. Die Wahrnehmung kann sich mit der Zeit wieder entspannen, was auch sehr gut ist, da einem die Unfähigkeit, Geschmäcker wahrzunehmen, den angenehmsten Teil des Dampfens vermiesen kann.

So unschön es auch sein mag, aber eine Weile nicht zu dampfen, beschleunigt die Besserung dessen.

Kann ich es auch beschleunigen, ohne auf das Dampfen zu verzichten?

Auch hier ist die Antwort ein klares Ja! – Glück gehabt.

Die Hauptempfehlung hierbei ist, zeitweise auf geschmacksneutrales Liquid auszuweichen.

Eine weitere Möglichkeit ist im Grunde, den Geschmackssinn zurückzusetzen oder eben auszugleichen. Dies ist auch gar nicht so schwer, wie es klingt. Wieder zurück zur Parfümerie, gibt es in einigen solcher Läden Stationen, welche zum Beispiel Kaffeebohnen anbieten, an denen man einfach schnuppern kann, um danach die Düfte der Parfüms wieder wahrzunehmen. So funktioniert es auch beschleunigend beim Dampfen.

An anderen, geschmacks- oder geruchsintensiven Sachen zu riechen, kann zwar auch helfen, aber das Schmecken ist da selbstverständlich hilfreicher, wenn es um eine Vaper-Zunge geht.

Empfehlungen sind dann zum Beispiel Kaffee, Milch, Wasser, ungesüsster Tee oder Limettensaft zu trinken. Wer schon mal in einem Sushi-Restaurant war, kennt sicher auch den eingelegten Ingwer – nicht nur lecker, sondern auch hilfreich.

Hauptsache beim Ausgleich ist aber allemal, dass man einen Geschmack wählt, welcher nichts mit dem gedampften Liquid zu tun hat.

 

Fazit zur Vaper Zunge

Erstmal unschön, aber kein Grund zur Sorge! Leicht zu lösen und umso schöner, wenn man sein Liquid dann doch wieder in vollen Zügen geniessen kann.

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag:
Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht