Lexikon

  • 1
  • 1.4301 - V2A ist ein säurebeständiger 18/10 Chrom-Nickel-Stahl, der wegen seines niedrigen Kohlenstoffgehalts nach dem Schweißen bei Blechstärken bis 5 mm auch ohne nachträgliche Wärmebehandlung interkristallin beständig ist.

  • 1.4404 - Austenitischer, rostfreier Stahl.

  • 12. November 2015 - Allgemeinverfügung des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen

  • 16500 - 16500 ist die Bezeichnung für eine Akkuzelle mit Durchmesser 16 mm und einer Länge von 50 mm, die letzte Null steht für die Form, also ist es eine runde Akkuzelle.

  • 18350 - 18350 ist die Bezeichnung für eine Akkuzelle mit Durchmesser 18 mm mit einer Länge von 35 mm, die letzte Null steht für Form, also ist es eine runde Akkuzelle.

  • 18500 - 18500 ist die Bezeichnung für eine Akkuzelle mit Durchmesser 18 mm mit einer Länge von 50 mm, die letzte Null steht für Form, also ist es eine runde Akkuzelle.

  • 18650 - Mit "18650" wird der wiederaufladbare Akku (Batterie) genannt. 18650 bestimmt seine Abmessung mit 18mm Durchmesser und 65mm Höhe. 18650er sind die meist benutzten Akkus für Akkutäger.

  • 2
  • 26650 - Mit "26650" wird der wiederaufladbare Akku (Batterie) genannt. 26650 bestimmt seine Abmessung mit 26mm Durchmesser und 65mm Höhe.

  • 3
  • 3-Klick-An-Abschaltung - Durch 3maliges klicken (schnelles drücken) auf den Feuerknopf können manche E-Dampfgeräte gestartet oder abgeschaltet werden.

  • 316L - Edelstahl Drähte gibt es in verschiedenen Legierungen. Hier finden Sie die Beschreibung zum 316L Edelstahl Draht.

  • 317L - 317L betitelt die Zusammensetzung eines Edelstahldrahtes.

  • 5
  • 5-Klick-An-Abschaltung - Bei einigen Geräten hat es keinen On / Off Schalter oder Taste. Durch 5maliges klicken (schnelles drücken) auf den Feuerknopf können die meisten E-Dampfgeräte gestartet oder abgeschaltet werden.

  • 510 - 510 ist ein genormter Anschluss. Diese Bezeichnung steht für den standardisierten Anschluss/Gewinde bei den meisten Verdampfern. Ebenfalls ist 510 die Standardgrösse von DripTips (Mundstücken) bei MTL Verdampfern.

  • 510er - 510er-Anschluss zwischen dem Verdampfer und Akkuträger. Meist durch ein Gewinde verbunden ist einer der meistbenutzten Anschlüsse (Kupplung) bei den Dampfgeräten.

  • 510er Gewinde - Das Mas des Gewindes, Länge: 5mm, Durchmesser: 8.5mm. Wird als Norm-maas für die meisten elektronischen Zigaretten, dessen Verdampfern, Akkuträger oder Mundstück angewendet.

  • A
  • Additiv - Ein Additiv ist ein Hilfsstoff bzw. ein Zusatzstoff, der einem Produkt in geringen Mengen zugesetzt wird um eine bestimmte Eigenschaft zu erreichen oder zu verbessern.

  • Advken - Advken ist ein Hersteller aus Shenzhen.

  • Aerosol - In Bezug auf das elektronische Dampfen handelt es sich um den erzeugten Dampf welcher Aerosol genannt wird.

  • AFC - Airflow-Controll-System

  • Airflow - Regulierung der Luftmenge

  • Airflow-Kontrolle - Regulierung der Luftmenge

  • Akku - Akku im E Zigaretten Bereich ist ein Akkumulator, ein wieder aufladbarer Speicher für elektrische Energie. Diese werden zwingend bei E-Zigaretten, auch E-Dampf Geräte genannt, benötigt.

  • Akkuhalter - Dient der Halterung von Akkus und E-Zigaretten, im Büro, zu Hause, im Auto usw.

  • Akkulademenge - Mit der Akkulademenge ist die Kapazität eines Akkus gemeint.

  • Akkusicherheit - Nicht nur beim E-Dampfen, auch in Umgang mit anderen Akkuzellen ist Sicherheit ein wichtiges und meist unterschätztes Thema!

  • Akkuträger - Ein Akkuträger im Bereich E Dampfen wird auch Mod genannt. Diese können mechanisch oder regelbar für die Leistungseinstellung sein.

  • All-Day-Liquid - Ein All-Day-Liquid ist ein Liquid welches nicht verleidet und immer gedampft werden kann.

  • Aromen - Das Wort "Aroma" kommt ursprünglich aus dem Griechischen und bedeutet in etwa Gewürz, Duft, Parfüm.

  • Aspire - Aspire ist einer der Marktführer im Bereich E-Zigaretten. Die Geräte von Aspire sind von guter Qualität und sehr beliebt.

  • AT - Mit einem AT ist ein Akkuträger gemeint.

  • Atomizer - Der Atomizer (Verdampfer) ist ein Gefäss das eine Flüssigkeit (Liquid) in feinen Nebel umwandelt.

  • Atomizer Halterung - Eine Halterung für deinen Atomizer - Verdampfer - ist ideal um deinen Verdampfer Tank kurzzeitig aufzubewahren.

  • Ausgasung - Wenn ein Akku überlastet wird kann dieser ausgasen. Damit dies nicht geschieht, ist es wichtig einige Dinge zu berücksichtigen.

  • B
  • Backendampfen - Backendampfen (Munddampfen, Mundpaffen, M2L, MTL; Mouth to Lung) und Lungendampfen. sind verschiedene Zugtechniken um zu dampfen.

  • Base - Eine Base dient als Grundbasis für die Mischung mit Aromen und Nikotin.

  • Basisliquid - Als Basisliquid bezeichnet man die Base ohne Aromen oder andere Zusatzstoffe wie Nikotin. Sie dient als Grundbasis für die Mischung mit Aromen und Nikotin.

  • Batterien - In der E-Dampf Welt, ist mit Batterien der Akku von Einsteigermodellen gemeint - sogenannte VV-Batterien - nicht zu verwechseln mit AA-Batterien, welche im Alltag regelmässig von uns genutzt werden.

  • BCC - Bottom Coil Clearomizer -> die Verdampfereinheit befindet sich am Boden des Verdampfers und hat eine Wicklung.

  • BDCC - Bottom Coil Clearomizer -> die Verdampfereinheit befindet sich am Boden des Verdampfers und hat zwei Wicklungen.

  • Benji Juice - Big B Juice hiess früher Benji Juice

  • Boosted Liquid - Boosted Liquid bedeutet wörtlich – verstärktes Liquid.

  • Borsilikatglas - Borosilikatglas wird von Herstellern von E-Zigaretten - Verdampfern und Selbstwickler verwendet, da dieses sehr stabil und beständig ist.

  • Bottom-Coil Verdampfer - Die Spule "Wicklung" ist ganz zuunterst des Verdampfers eingebaut. So soll das kokeln vermieden werden.

  • Bypass - Der Modus "Bypass" macht aus Ihrem Akkutäger einen mechanischen Mod. Sie haben nur noch die Möglichkeit von "Ein" und Aus. Temperatur- und VW Modus werden ausgeschaltet. Beachten Sie das dem Akku die Leistung entsprechend dem Widerstand entzogen wird.

  • C
  • Carbon - Kohlenstofffasern (auch Carbonfasern bzw. fälschlicherweise Kohlefasern) sind industriell hergestellte Fasern aus kohlenstoffhaltigen Ausgangsmaterialien, die durch an den Rohstoff angepasste chemische Reaktionen in graphitartig angeordneten Kohlenstoff umgewandelt werden. Man unterscheidet isotrope und anisotrope Typen: Isotrope Fasern besitzen nur geringe Festigkeiten und geringere technische Bedeutung, anisotrope Fasern zeigen hohe Festigkeiten und Steifigkeiten bei gleichzeitig geringer Bruchdehnung in axialer Richtung.

  • Cartouche - Auswechselbarer Tank der meistens schon durch den Hersteller aufgefüllt geliefert wird.

  • Clearomizer - die ganze Einheit " Tank - Verdampfereinheit "

  • Clone - Klon / die Kopie (Nachbildung) des Originals

  • CNC - CNC-Maschinen (Computerized Numerical Control) sind Werkzeugmaschinen, die durch den Einsatz moderner Steuerungstechnik in der Lage sind, Werkstücke mit hoher Präzision auch für komplexe Formen automatisch herzustellen.

  • Coil - engl. Und bedeutet "Spule" also die Wicklung und dient zur Erhitzung des Liquides.

  • Copy Cat - Die beliebten Aromas aus Deutschland

  • Cutoff - Bedeutet Toleranzgrenze. Wird in Testergebnissen benutzt, z.B. bei Liquid und legt fest, ob das Testergebnis positiv oder negativ bewertet ist.

  • D
  • Dampf - Chemisch reiner gasförmiger Stoff
    In Bezug auf E Zigaretten ist verdampftes Propylenglycol, Glizerin, destilliertes Wasser, Lebensmittelaroma und manchmal Nikotin gemeint.

  • dampfen - Das Inhalieren des verdampften Liquid.

  • Delrin - Delrin ist ein Polyacetal-Homopolymer zum Beispiel für Drip Tips. Der Abrieb ist verschwindend klein, Speichel und andere Substanzen können sich nicht festsetzten.

  • Din Andra Smoke - Der Name deines Online-Shop für E-Zigaretten und Zubehör, im ersten Geschäftsjahr.
    Name Wurde Anfang August 2014 in Red-Vape geändert.

  • DNA - Die DNA-Chip-Technologie nutzt unter anderem Techniken der Halbleitertechnik, um bekannte Gene auf ein fingernagelgroßes Plastik- oder Glasplättchen, den Microarray, als Gensonden aufzubringen. Jedes Testfeld auf einem Microarray trägt eine definierte Sequenz. Durch Inkubation mit Fluoreszenz-markierter DNA in Lösung werden die Stellen mit gebundener DNA auf dem Microarray und somit die DNA-Sequenz identifiziert. Dadurch kann die Genexpression eines Genoms und Änderungen darin gemessen werden.

  • Drip Tip - Das Drip Tip ist das sogenannte Mundstück.

  • DTL - DTL auch DL genannt ist eine Abkürzung für "Direct to Loung".
    Es gibt verschiedene Zugtechniken um zu dampfen. Backendampfen (Munddampfen, Mundpaffen, M2L, MTL; Mouth to Lung) und Lungendampfen.

  • Dual Coil - doppelte Spule "Wicklung" für mehr Dampf. 2 Silikat Schnüre um mehr Liquid aufzunehmen.

  • E
  • E-Pfeife - Sie ist wie eine herkömmliche Pfeife mit Verdampfereinheit. Es gibt Sie in verschiedenen Variationen und Farben.

  • E-Shisha - Elektronische Zigaretten werden oft E-Shisha genannt, wohl wegen ihren fruchtigen Aromen. Es gibt jedoch auch Aufsätze für traditionelle Wasserpfeifen, um diese ohne Schadstoffe zu geniessen.

  • E-Zigarette - Ein Gerät zur Verdampfung eines aromatisierten Liquid. Bestehend aus einem Akku, Verdampfer-Einheit, Flüssigkeitstank und Mundstück.

  • Echtglas-Verdampfer - Tank eines Verdampfers aus bruchsicherem Glas.

  • Edelstahl - Edelstahl (nach EN 10020) ist die Bezeichnung für legierte oder unlegierte Stähle mit besonderem Reinheitsgrad, zB. Stähle, deren Schwefel- und Phosphorgehalt (sogenannte Eisenbegleiter) 0,025 % nicht überschreitet.
    Ein Edelstahl muss nicht zwangsläufig den Anforderungen eines nichtrostenden Stahls entsprechen. Trotzdem werden im Alltag häufig nur rostfreie Stähle als Edelstähle bezeichnet. Der Legierungsanteil von niedrig- oder hochlegiertem Edelstahl ist jedoch genauestens definiert.

  • Einsteigerset - Ein Starterkit zum Einstieg ins Dampfen. Die perfekte Lösung um umzusteigen und den Tabakkonsum zu mindern oder zu stoppen. Besteht idealerweise aus zwei kompletten E-Zigaretten und diverses Zubehör. Wichtig ist das diese gut Dampf machen, um den Umstieg zu erleichtern.

  • Elektronische Zigarette - Ein Gerät zur Verdampfung eines aromatisierten Liquid. Bestehend aus einem Akku, Verdampfer-Einheit, Flüssigkeitstank und Mundstück.

  • elektronischer Akkuträger - Die Hülse des Akku, welche dank integriertem Chip Watt & Voltage einstellbar ist.

  • eloxiert - Eloxieren nennt man das elektrische Oxidieren von Metalloberflächen.

  • Endkappe - Das Endteil eines Akkuträger. Es dient als Dekoration, oder als Verlängerung der Akkuhülse, so dass beliebig 18650er oder 18350er Akkus eingesetzt werden können. In sehr viel Variationen erhältlich.

  • Entladestrom - Der Entladestrom wird in Ampere (A) angegeben und entspricht der entnehmbaren Kapazität einer Batterie (Entladeverlauf). Es gibt verschiedene Entladungsarten wie zum Beispiel Entladung durch konstanten Strom, über konstanten Widerstand oder konstante Leistung und so weiter.

  • Entladeverlauf - Es gibt verschiedene Entladungsarten wie zum Beispiel Entladung durch konstanten Strom, über konstanten Widerstand oder konstante Leistung und so weiter. Der Entladeverlauf wird in Ampere (A) angegeben und entspricht der entnehmbaren Kapazität einer Batterie (Entladestrom).

  • F
  • Flash - Der Begriff Flash in der Dampferwelt ist so alt wie das Dampfen selbst. Allgemein wird Flash für den plötzlichen Eintritt einer Wirkung von speziellen Substanzen beschrieben.

  • Flat Top - Es gibt Akkus generell in zwei Versionen, die flache Version ohne Nuppel (Erhebung) also Flat Top, oder mit Nuppel am Pluspol.

  • Füllen - Einbringung von Stoffen in Behälter. Beim Dampfen: Das Befüllen eines Verdampfertanks mit Liquid.

  • G
  • ga - American Wire Gauge, abgekürzt AWG, im englischsprachigen Raum auch unter der Bezeichnung Brown & Sharpe wire gauge bekannt, ist eine Kodierung für Drahtdurchmesser und wird überwiegend in Nordamerika verwendet.

  • Gewinde - Mechanische Verbindung

  • Glasomizer - Verdampfertank aus Glas. Funktion: dieselbe wie Clearomizer oder Atomizer.

  • Glyzerin - Es ist ein Zuckeralkohol und wird zur Feuchthaltung von Lebensmittel verwendet. Ebenso wird es als Nebelfluid eingesetzt. Basenbestandteil von Liquid.

  • Ground changeable Coil - Gemeint ist der wechselbare Verdampferkopf, welche am Boden eines Verdampfertank angebracht ist, und somit alles E-Liquid ohne Verlust verdampft.

  • Grundbasis - Eine Grundbasis / -base kann Glycerin, Propylenglykol, osmotisches oder destilliertes Wasser enthalten.

  • H
  • Haltbarkeit - Das MHD Mindesthaltbarkeitsdatum auf Fertigpackungen ist, laut schweizerischem Recht, ein vorgeschriebenes Kennzeichnungselement. Das MHD entspricht nicht dem Verfalldatum.

  • hartes Liquid - Einige Liquids werden als hart bezeichnet, wenn diese ein Kratzen im Hals oder Hustreiz auslösen.

  • Helvetic Vape - Helvetic Vape ist die Schweizer Konsumentenvereinigung der E-Dampfer

  • Hustreiz - Durch einen zu hoher Propylenglycol / PG Gehalt, zu viel Nikotin, bestimmte Aromen, oder je nach Zugtechnik kann es beim Dampfen vorkommen, dass ein E-Liquid kratzt.

  • hypnagogischen Erfahrungen - Hypnagogie ist das Erleben des Übergangszustands vom Wachsein zum Schlaf, des hypnagogischen Bewusstseinszustands, während des Einschlafens.

  • I
  • Inch - Ein Inch ist eine Zolleinheit von 2.54 cm.

  • Insta-Fire - Insta-Fire ist die Bezeichnung für die schnell Befeuerungstechnologie bei Akkuträgern in Kombination mit dem Verdampfer.

  • J
  • Joye 510 - Joye 510 war die erste E-Zigarette von Joyetech.

  • Joyetech - Die Marke Joyetech ist sehr bekannt - kein Wunder, sie gehört zu den ersten Firmen welche E-Zigaretten herstellt und sich etabliert hat.

  • K
  • Kanthal - Kanthal wird häufig als eine in ihrer Zusammensetzung definierte Heizleiterlegierung verstanden. Es bezeichnet eine Legierung aus Eisen, Chrom und Aluminium. Maximale Arbeitstemperatur bis 1400C°.

  • Kick VV VW - Mit dem Kick lässt sich ein mechanischer Akkuträger regeln.

  • Kokeln - Wenn kein Liquid mehr verdampft werden kann entsteht ein schlechter Geschmack nach verbranntem. Z.B. bei neu eingesetztem Verdampferkopf, trockener Wicklung, zu hoher Wiederstand, u.s.w.

  • Konvektion - Kommt aus dem Lateinischen und bedeutet (Zusammentragen, Zusammenbringen) oder Wärmeströmung.

  • Kratzreiz - Beim Dampfen kann es vorkommen das ein E-Liquid kratzt. Ursache: zu hoher Propylenglycol / PG Gehalt, zu viel Nikotin, bestimmte Aromen, Zugtechnik.

  • L
  • Ladekabel - Viele E-zigis lassen sich durch ein Ladekabel aufladen. Es ist wichtig dass man das Orginal Kabel benutzt.

  • Li-Ion - Lithium-Ionen-Akkumulator (neuere Modelle), schnellladefähige Industrie Akkus welche man mehrmals aufladen kann (bis zu 300 mal)

  • Li-Mn - Lithium- Magan- Akkumulator (3,6 V Nennspannung/Zelle)

  • Liquid - E Liquid ist die Nachfüll Flüssigkeit von E Zigaretten. Es besteht aus Propylenglyokyl, Glyzerin, dest. Wasser, Lebensmittel-Aroma und nach Bedarf mit Nikotin

  • Liquiddepots - Liquiddepots sind POD-Systeme, Liquidpods anstatt Wattedepots. Dies sind die Nachfolger der Cigalikes.

  • LMG - Bundesgesetz über Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände

  • Lungendampfen - Es gibt verschiedene Zugtechniken um zu dampfen. Backendampfen (Munddampfen, Mundpaffen, M2L, MTL; Mouth to Lung) und Lungendampfen.

  • M
  • mAh - mAh, diese Abkürzung steht für Milliampere Stunden und entspricht der Kapazität der gespeicherten Ladungsmenge der elektrischen Energie.

  • mechanischer Akkuträger - kann nur ein- und Ausgeschaltet werden. Mit einem "Kick VV/WW-Einsatz" kann man die Voltstärke regulieren

  • Mesh - Als Mesh werden Edelstahlgewebe bezeichnet, welche bei RTA Selbstwickler Verdampfern zum Einsatz kommen.

  • MHD - Das MHD entspricht nicht dem Mindesthaltbarkeitsdatum. Das MHD; Mindesthaltbarkeitsdatum auf Fertigpackungen ist, laut schweizerischem Recht, ein vorgeschriebenes Kennzeichnungselement.

  • Mod - MOD ist die Bezeichnung für den Akkuträger. In den Anfangszeiten des Dampfens gab es noch keine seriengefertigten Akkuträger, jeder musste ihn selber bauen. Da dies meist aus bestehenden Komponenten geschah (z.B. Taschenlampe), wurden diese Teile MODs (Kurzform für modified = modifiziert) genannt.

  • MTL - Muoth to / 2 lung > Mund zu Lunge - auch Backendampfen genannt

  • Mundstück - Sie werden Drip Tip genannt. Es ist die Verbindung zwischen Mund und Verdampfer. Es gibt sie in allen möglichen Formen Farben und Materialien, und lassen dein Dampfi schöner aussehen! Auch das Dmpfverhalten wird beeinflusst.

  • N
  • Ni200 - Nickel 200 ist technisch reines Nickel mit hoher Duktilität, guter Wärmeleitfähigkeit und hervorragender Beständigkeit gegen zahlreiche korrosive Medien

  • NiChrome - Ein Nickel-Chrom Legierung, oft mit Eisen Draht. Wird als Widerstandsdraht für die Spule verwendet. Spezifischer Widerstand ρ (20 °C) in {\Ohm x mm2}{m} }

  • Nikotin - Nikotin ist eine Droge und in hoher Konzentration ein Nervengift. Das Nikotin wird schnell im Körper verteilt und wieder abgebaut.

    Nikotinkonsum ist an sich nicht schädlich und mit der Wirkung von Koffein zu vergleichen.

    Nikotin an sich macht nicht körperlich Abhängig. In den Pyro Zigaretten sind es viel mehr die Zusatzstoffe welche Suchterscheinungen hervor rufen.

  • Nikotinsalz - Nikotinsalz hat im Vergleich zu unserem menschlichen Körper den selben PH-Wert und wird daher PH-Neutral genannt. Aufgrund dessen, wird es einfacher von unserem Körper absorbiert und der Hals wird beim inhalieren des Nikotinsalz Dampf's weniger irritiert. Da das Nikotinsalz in der Natur frei in Tabakblättern vorhanden ist, besteht die Flüssigkeit aus einer natürlichen Form von Nikotin.

  • O
  • Ohm - Ohm ist die abgeleitete SI-Einheit des elektrischen Widerstands mit dem Einheitenzeichen Ω (großes griechisches Omega). Sie ist nach Georg Simon Ohm (1789–1854) benannt. Das nach ihm benannte ohmsche Gesetz stellt einen einfachen Zusammenhang zwischen der angelegten Spannung (Einheit: Volt, V) und dem daraus resultierenden Strom (Einheit: Ampere, A) für sogenannte ohmsche Leiter dar. Beim Dampfen benutzen wir den Wert Ohm für den Coil (Heizspuhle).

  • overdosed - Overdosed - overdosen heist überdosiert, hier in diesem Sinne konzentrierter. Den Konsument ergänzt das Liquid entsprechend seiner Vorstellung.

  • Overdozen Liquid - Overdozed Liquids sind überdosiert beziehungsweise konzentrierter und müssen ergänzt werden.

  • P
  • Passthrough - Passtrought heisst übersetzt Weiterleitung. Passtrough bei E-Zigaretten bedeutet; der Strom soll über das USB Kabel weiterleiten. E-Zigaretten, die über keine herausnehmbaren Akkus verfügen werden via USB Kabel geladen.

  • PEEK - Polyetheretherketon (PEEK) - TECAPEEK natural - ist ein teilkristalliner, thermoplastischer Kunststoff. Der am längsten bekannte und wichtigste Vertreter aus der Gruppe der Polyaryletherketone zeigt auch unter thermischer Belastung hervorragende Gleiteigenschaften in Verbindung mit sehr guten mechanischen Eigenschaften. Die ausgezeichnete chemischen Beständigkeit und hohe Dauergebrauchstemperatur runden das Profil ab und machen PEEK zu einem fast universell einsetzbaren Werkstoff für stark belastete Teile.

  • POD System - PODS Systeme sind die klassischen kleinen E-Zigaretten. Liquidpods, Kartuschen, Depot. Heute dank dem Nikotinsalz erfreuen sie sich immer mehr Leute über einer grösseren Beliebtheit. Die Technologie von E-Zigaretten POD-Systemen hat sich in letzter Zeit stark verbessert und bietet jedem Rauchertyp seine Alternative.

  • POM - POM ist ein Polyacetal— welches durch seine hohe Festigkeit, seinem weiten Temperaturbereich sowie die Abriebfestigkeit ermöglicht es in vielen Fällen Metalle zu ersetzten.

  • Propylenglykol - Propylenglykol ist in vielen Arzneimitteln, Medizinprodukten und Kosmetika enthalten, zum Beispiel in Gelen, Cremen, Zubereitungen zur Inhalation, Injektionspräparaten und Filmtabletten.

  • PVD - Die physikalische Gasphasenabscheidung (abgekürzt PVD aus dem Englischen für physical vapour deposition) ist ein Verfahren, bei dem Metalldampf (Titan, Chrom und Aluminium) gebildet wird, der auf elektrisch leitenden Materialien wie eine dünne, extrem haftende Metall- oder Legierungsbeschichtung abgelagert werden kann.

  • Pyrex - Pyrex ist ein Markenname für hitzebeständige Haushaltsgegenstände. Ursprünglich handelte es sich um eine besondere Sorte Borosilikatglas, die von der amerikanischen Firma Corning entwickelt wurde.

  • Q
  • QC - QC ist die Abkürzung von Quick Charge und heisst soviel wie Schnell Ladung. Mit einem QC Ladekabel verkürzt man die Ladezeit gewaltig.

  • R
  • RDA - RDA = (R) Rebuildible (D) Dripper (A) Atomizer! Das E-Liquid wir Tropfweise auf die Watte gebracht. Nach ein paar Zügen muss dieser Vorgang wiederholt werden.

  • Regulierbarer Akkuträger - Die Hülse des Akku, welche dank integriertem Chip Watt & Voltage einstellbar ist.

  • Reifezeit - Man spricht von der Reifezeit bei E-Liquids, die den Prozess der Reifung – Veränderung durchlaufen. Vom An-Mischen des Liquids bis zum Dampfen des Liquids kann je nach Mischung unterschiedlich viel Zeit vergehen.

  • RTA - RTA = (R) Rebuildible (T) Tank (A) Atomizer! Ein Tank, bei welchem der Coil selber gewickelt wird.

  • S
  • Selbstwickler - Ein sogenannter Selbstwicklerverdampfer ist ein Verdampfer, bei welchem man den Verdampferkopf selbst wickelt. Dank dem Selbstwickeln, kann man den Widerstand sowie die Bauart des Drahtes selber bestimmen.

  • Shake and Vape - Shake and Vape heisst übersetzt: schütteln und dampfen. Shake and Vape wird auch oft DIY-Liquid also Do-it-yourself-Liquid genannt. Es handelt sich um ein überdosiertes Liquid, bei welchem man noch Base mit oder ohne Nikotin hinzugibt.

  • Shortfill - Shortfill - kurz gefüllt - ist das System, welches bei den E-Liquid-Flaschen noch Platz bietet, um jeweils ein Teil Base oder Nikotin Shots hinzuzufügen.

  • Sicherheit - Akkus bei sichtbaren Beschädigungen oder Dellen nicht verwenden. Bei falscher Handhabung kann der Akku barsten, entgasen oder Feuer fangen. Akkus niemals tiefentladen oder überladen, zerlegen, ins Feuer oder Wasser werfen oder kurzschliessen.

  • Squonker - Als Squonker oder auch Bottom Feeder Verdampfer bezeichnet man Akkuträger bei welchen eine Liquid Flasche im Akkuträger untergebracht ist.

  • SS316L - Edelstahl Drähte gibt es in verschiedenen Legierungen. Hier finden Sie die Beschreibung zum 316L Edelstahl Draht. SS ist die Abkürzung für Edelstahl.

  • T
  • Tastenkombination - Durch Tastenkombinationen wie 5 mal schnelles Klicken können Geräte ein oder aus geschaltet werden. Menüwechsel oder Grundeinstellungen können so verschiedentlich geändert werden.

  • TFT - Ein Dünnschichttransistor (englisch thin-film transistor, kurz TFT). Findet meist Einsatz bei LCD-Displays.

  • Tiefentladung - Von der Tiefentladung spricht man, wenn der Akku nahezu bis zur vollständigen Erschöpfung der Kapazität entladen ist.

  • Top Coil - Der Coil / das Wickeldeck befindet sich über dem Tank.

  • Top Filling - Das E-Liquid kann von oben befüllt werden. Meistens durch das Abschrauben des TopCaps. Das Öffnen des Verdampfers wird somit überflüssig. Auch Liquid auf den Händen gehört der Vergangenheit an.

  • TPD - TPD steht als Abkürzung für «Tabak Produkte Direktive» und regelt in Europa die Produktion, Import und Verkauf von Tabak Produkten.

  • Triacetin - Es wird aus Glycerin und Essigsäure synthetisiert und findet sich in vielen Aromen und E-Liquid.

  • Tröpfler - Tröpfler - auch Dripper genannt ist ein Selbstwickler Verdampfer ohne Tank. Das Liquid wird direkt auf die Watte getröpfelt.

  • UE
  • überdosierte Liquids - Überdosiert heisst hier in diesem Sinne konzentrierter. Das Liquid wird noch durch den Konsument ergänzt.

  • U
  • Unterdruckschalter - Der Unterdruckschalter auch Zugsensor genannt, löst einen Schalter aus durch Ziehen am Mundstück , der den Strom vom Akku zum Verdampferkopf leitete.

  • USB A-Type - Auf Host-Controllern in Computern und Hubs zu finden, ist der A-Stecker eine flache, rechteckige Schnittstelle. Diese Schnittstelle hält die Verbindung durch Reibung an Ort und Stelle, was das An- und Abkoppeln für den Anwender sehr einfach macht. Anstelle von Rundstiften verwendet der Steckverbinder flache Kontakte, die einer durchgehenden Montage und Demontage sehr gut standhalten.

  • USB Mini-b (5-pin) - Ein Nachteil des B-Steckers ist seine Größe, die auf jeder Seite fast einen halben Zoll misst. Dadurch war die Schnittstelle im B-Stil für viele kompakte persönliche elektronische Geräte wie PDAs, Digitalkameras und Mobiltelefone ungeeignet

  • V
  • VapCal - VapCal ist eine Online Nikotintabelle mithilfe derer du ausrechnen kannst, wieviel Nikotin du in dein Liquid mischen musst um deine Lieblingsstärke zu erreichen.

  • Vape - Vape wird in der Umgangssprache oft als Synonym für die E-Zigarette genutzt.

  • vapen - Vapen wird in der Umgangssprache das Dampfen von E-Zigaretten bezeichnet.

  • Verbrauchsdatum - Das MHD Mindesthaltbarkeitsdatum auf Fertigpackungen ist, laut schweizerischem Recht, ein vorgeschriebenes Kennzeichnungselement.Das Verfalldatum entspricht nicht dem MHD.

  • Verfalldatum - Das Verfalldatum entspricht nicht dem MHD. Das MHD Mindesthaltbarkeitsdatum auf Fertigpackungen ist, laut schweizerischem Recht, ein vorgeschriebenes Kennzeichnungselement.

  • VPG Base - Die VPG Base besteht aus 55% Propylenglykol (PG), 35% Glycerin (VG) und einem 10% Wasser Anteil (H2O)

  • VV VW - Mit dem Kick lässt sich ein mechanischer Akkuträger regeln.

  • W
  • Watt - Watt ist eine elektronische Bezeichnung für Leistung.

  • Y
  • Yuzu - Yuzu ist eine Hellorange-Zitrusfrucht aus China die seit Jahrtausenden auch da angebaut wird.

  • Z
  • Zirconium - Zirconium hat in die Welt des E-Dampfen Einzug erhalten, da dieser Draht sehr korrosionsbeständig und dadurch langlebig ist.

  • Zoll - Die alte Masseinheit Zoll wurde früher als Längeneinheit genutzt und entspricht 2.54 cm. Inch entspricht dem Zoll und wird mittlerweile nur noch im englisch sprachigen Raum verwendet.

  • Zugautomatik - Der Zugsensor auch Unterdruckschalter löst durch Ziehen am Mundstück ein Schalter aus, der den Strom vom Akku zum Verdampferkopf leitete.

  • Zugluftregulierung - Zugluftregulierung ist beim dampfen (Vape) besser bekannt als Airflow Controll und dient der Einstellung des Luftstroms im E-Zigaretten Verdampfer.

  • Zugtechnik - Es gibt verschiedene Zugtechniken um zu dampfen. Backendampfen (Munddampfen, Mundpaffen, M2L, MTL; Mouth to Lung) und Lungendampfen.

  • Zugwiderstand - Der Anzugswiderstand steht im Zusammenhang mit dem Strom, der durch die Spule fließt. Wenn nur ein geringer Strom möglich ist, spricht man von einem Hartziehwiderstand. Wenn die Öffnungen offen sind, ist der Zugwiderstand minimal.